Mein Jahresrückblick 2019

Mein Jahresrückblick 2019 – wieder viel erlebt!

Autorin:

Beitrag wurde veröffentlicht am:

und zuletzt bearbeitet am:

Wow, das Jahr 2019 hatte es in sich! In jedweder Hinsicht. Der Jahresrückblick 2019 lohnt sich daher so richtig. Gesellschaftlich gab es drei alles beherrschende Themen, die auch mich beschäftigt haben und bei denen ich ganz eigene Konsequenzen ziehe. Außerdem gab es in der Welt des Internets so einige krasse Entwicklungen, die jeden von uns betreffen. Auch bei mir persönlich hat sich einiges getan – sowohl geschäftlich als auch privat.

Uff. Zeit, um die Ereignisse noch einmal Revue passieren zu lassen und einzuordnen.

Hier kommt mein Jahresrückblick 2019:

Mein Jahresrückblick 2019
Ganz schöne Strecke in 2019 hinter mich gebracht …
  • Die 3 gesellschaftlichen Top-Themen 2019
    • Diskussion um den Klimawandel
    • Politischer Egoismus
    • Fragen zu Grundwerten unserer Gesellschaft
  • Die wichtigsten Internetentwicklungen 2019
    • DSGVO, ePrivacy-Verordnung – und wie sie die Internetwelt spalten
    • B.E.R.T. von Google
    • YouTube und die Politik
    • Facebooks eigenes Internetreich
    • Twitter hasst Hater
    • PayPal – Bank oder keine Bank? Warum Dich das kümmern sollte!
    • Zero-Click-Effekt bei Snippet-Anzeigen
    • WordPress Gutenberg – Revolution im Backend
    • Podcasts und die Suchmaschinen
    • Künstliche Intelligenzen und virtuelle Realitäten im Fokus von Suchmaschinen
    • Pinterest – die größte Richtigstellung des Jahres!
    • Xing stößt weiterhin fleißig seinen Mitgliedern vor den Kopf.
    • LinkedIn wird immer kundenorientierter
  • Mein persönlicher Jahresrückblick 2019
    • Mein 2019 – geschäftlich
    • Mein 2019 – privat

Einen ersten Überblick habe ich hier schon mal in Videoform verfasst. Vertieft habe ich die einzelnen Themen dann in einer kleinen Artikelreihe. Schlicht und ergreifend weil ich bei der Zusammenstellung und beim Schreiben festgestellt habe, dass ich unmöglich alles in einem einzigen Blogbeitrag unterbringen kann. Dafür ist 2019 einfach zu viel los gewesen. Es ist zu viel passiert. Mein Beitrag wurde länger und länger. Immer mehr fiel mir ein. Schließlich habe ich die Hälfte wieder rausgeschmissen und wirklich nur das allerwichtigste für den Jahresrückblick ausgewählt. Und das dann eben noch in drei Artikel aufgeteilt. So ist es übersichtlicher für Dich. Such Dir einfach heraus, was Dich gerade interessiert:

Und hier kommt die „Mini-Version“ (Knapp 37 Minuten) meines Überblicks im Videoformat.*:

Ganz schön was los gewesen in 2019!

Beitrag veröffentlicht

in

, ,

von

Kommentare

Schreibe einen Kommentar