Symbolgrafik Terminkalender-April bis Juni, Carmen Splitt

Termine im April bis zum Juni

Der Frühling ist da. Alles grünt und blüht. Auch im Terminkalender gibt es wieder Schönes zu entdecken. Erstens die Termine für meine Live-Webinare und Online-Workshops. Zweitens findest Du Ereignisse im Kalender, über die es sich nachzudenken lohnt. Drittens habe ich zu einigen davon ein wenig „Material für Gemeindebriefe und Inspirationen für die Predigt“ zusammengestellt. Jetzt die Termine im April bis zum Juni durchstöbern:

Terminkalender 2024

Jahreslosung 2024: Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe. 1 Kor. 16,14

Herausstechende Besonderheiten 2024:
Schaltjahr, Wahl des Europäischen Parlaments, Landtagswahlen in Brandenburg, Thüringen und Sachsen, Kommunalwahlen in mehreren Bundesländern, Kirchenvorstandswahlen 2024 (in der LK Hannovers erstmals auch online möglich), Olympische und Paralympische Sommerspiele in Paris, Premiere der INVICTUS GERMANY, Fußball-EM der Männer in Deutschland,
20. Jahrestag des Erdbebens im Indischen Ozean und der dadurch ausgelösten tödlichen Tsunamis am 26. Dezember 2004.

Thematische rote Fäden 2024:
Alle Jahre wieder, Verständigung, Vielfalt, (Gem)einsamkeiten, Tradition und Weiterentwicklung, friedlicher Wettstreit, (k)eine Wahl haben, Sprache und Kommunikation, Wortgewalt(ig)

2024 fällt in folgende UN-Dekaden:

2015-2024 Internationale Dekade für Menschen afrikanischer Abstammung
2016–2025 Aktionsdekade der Vereinten Nationen für Ernährung
2019-2028 Dekade der Vereinten Nationen für familienbetriebene Landwirtschaft
2018-2027 Dritte Dekade der Vereinten Nationen für die Beseitigung der Armut
2021-2030 Dekade der Vereinten Nationen für gesundes Altern
2021-2030 UN Dekade Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen
2021–2030 UN-Dekade der Meeresforschung für nachhaltige Entwicklung
2021-2030 Zweite Aktionsdekade für Straßenverkehrssicherheit
2021-2030 Vierte Internationale Dekade für die Beseitigung des Kolonialismus
2022-2032 UN Dekade der indigenen Sprachen
2023-2027 Aktionsjahre für die Entwicklung von Bergregionen
2024-2033 Internationale Dekade der Wissenschaft im Dienste der nachhaltigen Entwicklung

2024 UN-Jahr (Schwerpunkt-Thema des Jahres, unabhängig von UN-Dekaden):

2024 hat die UN erklärt zum Internationalen Jahr der Kamele

Terminkalender-Legende (Erläuterung der Farben und Co.):

Ein Thema, auf das im Laufe des Jahres häufig Bezug genommen wird, insbesondere aufgrund von Jubiläen.

Dieses Webinar / dieser Online-Workshop ist besonders interessant für: Pastor*innen = P

Dieses Webinar / dieser Online-Workshop ist besonders interessant für: Selbständige = S

Termine der Zeitumstellung

Die Perseiden und andere kosmische Ereignisse

Olympische und Paralympische Spiele sowie weitere sportliche Großereignisse

Veranstaltungen Dritter aus den Themenbereichen Wissenschaft und Technik

Veranstaltungen Dritter aus den Themenbereichen Religion, Kunst und Kultur

Zur Aktualität und zu den Hintergründen der aufgeführten Termine:

Alle Daten und Informationen zu den aufgeführten historischen Ereignissen werden fortlaufend ergänzt. Sie werden von mir sorgfältig zusammengetragen. Sollte sich dennoch ein Fehlerteufelchen eingeschlichen haben, dann informiere mich bitte darüber.

Für meine eigenen Veranstaltungen gilt:
Die Termine werden fortlaufend ergänzt. Es lohnt sich also regelmäßig vorbeizuschauen.
Für bereits aufgeführte Termine sind Änderungen nicht vorgesehen, jedoch ausdrücklich vorbehalten.

Zu Veranstaltungen Dritter noch folgende Anmerkung:
Sie werden von mir empfohlen, weil ich sie für so gut und wichtig halte, dass möglichst viele Menschen von ihnen erfahren sollten. Was habe ich davon? Nun, die Genugtuung und die Freude darüber, ein klein wenig zur Bekanntheit beitragen zu können. Und das war es dann auch schon. (Der eine oder andere Backlink darf aber gerne gesetzt werden. 😉 Wenn also gewünscht, gerne zu interessanten Beiträgen auf meiner Website verlinken.)
Bitte beachte, dass Veranstaltungsänderungen Dritter möglich sind, ohne dass ich es rechtzeitig mitbekomme und darauf hinweisen kann. Daher bitte dazu dann die Websites und Mitteilungen der jeweiligen Veranstalter*innen beachten.

Okay, genug der Vorrede. Nun geht es ans Stöbern!

Termine im April bis zum Juni 2024

Meine Live-Veranstaltungen im 2. Quartal

Die Termine werden fortlaufend ergänzt. Es lohnt sich also regelmäßig vorbeizuschauen.
Für bereits aufgeführte Termine sind Änderungen nicht vorgesehen, jedoch ausdrücklich vorbehalten.

Themen-Schwerpunktwoche: Sicherer im Internet unterwegs II
vom 08. April bis zum 12. April 2024

April

  • Montag, 08. April 2024
    • Live-Webinar: Wieso machst Du denn Werbung für Cyber-Kriminelle?
      • Online-Veranstaltungsort: Zoom
      • Uhrzeit: Von 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr
      • Preis: 49,- Euro
      • Weitere Infos und Buchungsmöglichkeit: In Kürze. Wird dann verlinkt!
        Webinar-Detail-Seite (Link öffnet neues Fenster)
  • Dienstag, 09, April 2024
    • Live-Webinar: Die Auswertung von Website-Statistiken als Frühwarnsystem
      • Online-Veranstaltungsort: Zoom
      • Uhrzeit: Von 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr
      • Preis: 49,- Euro
      • Weitere Infos und Buchungsmöglichkeit: In Kürze. Wird dann verlinkt!
        Webinar-Detail-Seite (Link öffnet neues Fenster)
  • Mittwoch, 10. April 2024
    • Live-Webinar: Das kleine 1 x 1 der Cyber-Sicherheit für Kirchengemeinden
      • Online-Veranstaltungsort: Zoom
      • Uhrzeit: Von 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr
      • Preis: 49,- Euro
      • Weitere Infos und Buchungsmöglichkeit: In Kürze. Wird dann verlinkt!
        Webinar-Detail-Seite (Link öffnet neues Fenster)
  • Donnerstag, 11. April 2024
    • Live-Webinar: Das kleine 1 x 1 der Cyber-Resilienz für Kirchengemeinden
      • Online-Veranstaltungsort: Zoom
      • Uhrzeit: Von 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr
      • Preis: 49,- Euro
      • Weitere Infos und Buchungsmöglichkeit: In Kürze. Wird dann verlinkt!
        Webinar-Detail-Seite (Link öffnet neues Fenster)
  • Freitag, 12. April 2024
    • Live-Webinar: Ehrenamtliche im Einsatz: Die Sicherheitsrelevanz des Onboarding!
      • Online-Veranstaltungsort: Zoom
      • Uhrzeit: Von 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr
      • Preis: 49,- Euro
      • Weitere Infos und Buchungsmöglichkeit: In Kürze. Wird dann verlinkt!
        Webinar-Detail-Seite (Link öffnet neues Fenster)
  • 25. April 2024

Mai

  • 23. Mai 2024

Themen-Schwerpunktwoche:
vom XX. Juni bis zum XX. Juni 2024

Juni

  • 27. Juni 2024

Daten im Terminkalender über die es sich im April nachzudenken lohnt:

Jahreslosung 2024: Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe. 1 Kor. 16,14

Monatslosung April 2024:
Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die euch erfüllt. 1 Petr 3,15

Schwerpunkte im April:

Grundsätzliches:
Planungs-Umsetzung fortführen.
Wie das Wetter, so auch der Rest – unberechenbar. Also auf möglichst alles vorbereitet sein und schön flexibel bleiben.
Samen für die Projekte aussäen, die im Laufe des Jahres erste Ergebnisse bringen sollen.
Den Frühling noch intensiver wahrnehmen und ihn noch mehr genießen.


Grundstimmung in Stichworten:
Vorsätze sind inzwischen entweder zur Routine geworden oder sind es Dir nicht wert, sie weiter zu verfolgen. So oder so – arbeite mit dem, was ist. Nicht mit dem „was hätte sein sollen“.
Gelassenheit, Freude an dem, was Du bisher schon erreicht hast.
Vorfreude auf das, was das Jahr noch alles mit sich bringt.
Wetterkapriolen und geschäftliche Querschüsse zur Kenntnis nehmen, das Beste daraus machen und dann abhaken.

To-dos:
Über Aprilscherze amüsieren und mitlachen.
Mindestens bei einem Regenschauer spazieren gehen.
Ostern feiern.

Planungen weiter umsetzen.
Neu etablierte Routinen prüfen und gegebenenfalls anpassen.

Vorbereitungen für die Feiertage, Gedenktage und Aktionstage des ersten Halbjahres fortführen.
Geplanten Content für die Website(s) und Social-Media-Profil(e) erstellen: Texte, Grafiken, Videos. Verhältnis Green Content zu temporär interessantem Content im April auf 90:10 anpassen.
Spontanen Content erstellen. Dabei ein Verhältnis Green Content zu temporär interessantem Content im April auf 80:20 einhalten.

April

01. April
  • 01. April Tag der Aprilscherze
  • 01. April 2024 Ostermontag
02. April
  • 02. April Internationaler Kinderbuchtag
    (Wird seit 1967 begangen.)
03. April
  • 03. April 2024 Tag der älteren Generation
    (Wird seit 1968 am ersten Mittwoch im April begangen)
  • 03. April 1922 Geburtstag Doris Day
    (Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren am 03. April 1922, verstorben am 13. Mai 2019.)
04. April
  • 04. April Geburtstag Bettina von Arnim
    (Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren am 04. April 1785 , verstorben am 20. Januar 1859. Deutsche Schriftstellerin und Verlegerin. Anhängerin der Jungdeutschen und Zielscheibe der Zensur. Zitat „Ich muss doch dem König vollkommen klar machen, dass er Esel zu Ministern hat, das kann ich nicht in aller Kürze.“ )
  • 04. April Geburtstag Jane Goodall
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 04. April 1934. Englisch-kenianische Zoologin, Pionierin in der Primatenforschung!)
  • 04. April Todestag Martin Luther King
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 15. Februar 1929, ermordet am 04. April 1968, von einem Rassisten, der die Tat vor Gericht gestand, nach seiner Verurteilung jedoch sein Geständnis widerrief und jedwede Beteiligung an dem Attentat auf King bis zu seinem eigenen Tod leugnete. Martin Luther King ist der mit Abstand bekannteste Mann der afroamerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Seine Mittel der Wahl waren mitreißende Predigten und Reden sowie der gewaltfreie Widerstand in Form von zivilem Ungehorsam. Als Baptistenpastor verwendete er dabei vorwiegend Argumente, die religiös begründet waren. Sein Einsatz trug wesentlich dazu bei, dass die Bürgerrechtsbewegung eine Massenbewegung wurde, die neben den hauptsächlich betroffenen People of Colour zunehmend auch Weiße Mitstreiter*innen umfasste. Die Rassentrennung wurde schlußendlich gesetzlich aufgehoben und in den Südstaaten ein uneingeschränktes Wahlrecht für Schwarze eingeführt. Seine berühmteste Rede „I have a dream hielt er in Washington D. C. am 28. August 1963 vor dem Lincoln Memorial. Darin drückte er die Hoffnung aus, dass eines Tages Menschen nicht mehr nach ihrer Hautfarbe beurteilt, sondern als gleichwertig anerkannt werden und danach beurteilt werden, welche Art Mensch sie sind. 1964 erhält King den Friedensnobelpreis.)
05. April
  • 05. April Geburtstag Bette Davis
    (Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren am 05. April 1908, verstorben am 06. Oktober 1989. US-amerikanische Schauspielerin, Kämpferin für die Rechte der Schauspieler*innen gegenüber den Filmstudios, Filmproduzentin, Autorin [Thema: Autobiographien]. Karrierestart am Theater. Wirkte dann in Hollywood in über 100 Filmen mit. Markenzeichen: große und ausdrucksstarken Augen, ihre direkte Art und immer allgegenwärtig – ihre Zigaretten. Sie entsprach nicht dem damals gängigen Schönheitsideal und wurde (auch deshalb) nicht so recht ernst genommen. Doch sobald sie es durchsetzen konnte, ließ sie sich vorwiegend für Charakterrollen besetzen und wurde so zur zweifachen Oscar-Gewinnerin als beste Schauspielerin. Ihr Aussehen war für sie nebensächlich. Zitat: „Mir war es immer egal, wie ich aussah, solange ich nur wie meine Figur aussah.“ Bette Davis war – im besten Sinne – eine aufmüpfige Frau. Sie ließ sich nicht klein halten. Sie kämpfte ihr Leben lang gegen die strukturelle Gewalt der männlich dominierten Filmwelt. Bette Davis setzte sich insbesondere gegen die erdrückende Macht der Filmstudios über Schauspieler*innen. Das brachte ihr sowohl Kritik als auch Bewunderung ein und zahlte sich mittelfristig aus. Sie war mehrfach auf der Quigley-Liste der zehn kommerziell erfolgreichsten Stars der Vereinigten Staaten vertreten. Im Januar 1941 wurde Davis die erste weibliche Vorsitzende der Academy of Motion Picture Arts and Sciences. Also des Komitees, dass die Oscars verleiht. Sie verärgerte die Komiteemitglieder jedoch durch ihr forsches Auftreten und durch ihre radikalen Änderungsvorschläge. Bereits nach wenigen Monaten trat sie resigniert von ihrem Amt zurück. Ihr Nachfolger setze danach viele ihrer Ideen um. Während des Zweiten Weltkriegs war sie patriotisch tätig [Verkauf von Kriegsanleihen, Truppenbetreuung, Soldaten-Kantine]. Ihr Privatleben war durch Tiefschläge gekennzeichnet. Sie war vier Mal verheiratet. Ihr zweiter Ehemann brach im August 1943 tot auf der Straße zusammen. Sie verarbeitete ihre Trauer durch Arbeit. Sie hatte eine leibliche Tochter. Späte kamen eine Adoptivtochter und ein Adoptivsohn hinzu. Von ihrer leiblichen Tochter wurde sie gehasst. Diese schrieb als Erwachsene ein „Enthüllungsbuch“ darüber, dass und warum ihre Mutter eine schlechte Mutter sei. Bette Davis wurde vom Ex-Ehemann und von Weggefährt*innen gegen die Vorwürfe verteidigt. Bette Davis schrieb ihrerseits ein Buch, das mit einem bitteren Brief an ihre Tochter endete. Sie brach jeden Kontakt mit ihr ab. Bei der Adoptivtochter wurde ein Gehirnschaden diagnostiziert. Sie wurde in eine Spezialklinik gegeben und verbrachte ihr Leben in Einrichtungen für Menschen mit geistigem Handicap. 1983 wurde bei Bette Davis Brustkrebs diagnostiziert. Während eines Krankenhausaufenthalts erlitt sie einen Schlaganfall und litt unter Lähmungserscheinungen und starken Spracheinschränkungen. Durch Physiotherapie verringerten sich die Lähmungserscheinungen und sie konnte nach Hause. Dort brach sie sich dann die Hüfte. Sie kämpfte sich zurück auf die Leinwand und übernahm noch einige kleinere Rollen. 1989 brach sie während einer Preisverleihung zusammen. Der Krebs war erneut ausgebrochen. Sie reiste dennoch nach Europa, um in Spanien eine Ehrung entgegen zu nehmen. Ihr Gesundheitszustand verschlechterte sich schnell und ließ eine Rückreise in die USA nicht mehr zu. Sie ging daher in ein amerikanisches Krankenhaus in Frankreich. Dort starb sie dann am 06. Oktober 1989.)
06. April

Kulturgottesdienst
Thema: „INTO THE GREAT WIDE OPEN – COUNTRY UND WESTERN“
06. April 2024 um 19.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Hoya
Die Kulturgottesdienste von Herrn Pastor Florian Schwarz und seinem Team sind immer einen Besuch wert!
Weitere Infos zum vielseitigen Konzept gibt es unter https://www.kulturgottesdienste.de.

08. April
  • 08. April Internationaler Tag der Roma
    (Wird seit 1990 begangen.)
10. April
  • 10. April 2024 Tag der Provenienzforschung
    (Jubiläumsjahr! Wird seit 2019 jeweils am zweiten Mittwoch im April begangen.)
12. April
  • 12. April Internationaler Tag der bemannten Raumfahrt
    (Wird seit 2001 begangen.)
  • 12. April Todestag von Josephine Baker
    (Geboren am 03. Juni 1906, verstorben am 12. April 1975.)
15. April
  • 15. April 1945 Befreiung des Konzentrationslagers Bergen Belsen durch britische Truppen.
    Hier Originalstimmen einer 14jährigen Überlebenden und einer 15jährigen Überlebenden. (Interview durch BBC-Kriegsreporter Patrick Gordon Walkeraus dem Archiv des SWR.)
  • 15. April World Art Day
    (Jubiläumsjahr! Wird seit 2019 auf Initiative der UNESCO gefeiert.)
  • 15. April Geburtstag Heinrich Christian Wilhelm Busch
    (Geboren am 15. April 1832, verstorben am 09. Januar 1908. Pionier des deutschen Comics. Zeichner und Maler. Satirischer Dichter, Autor, Sammler und Schreiber von Märchen, Legenden und Sagen. Bekannt für seinen scharfen kritischen Blick auf Land und Leute seiner Zeit. Bekannteste Figuren: Max und Moritz, die fromme Helene oder auch Hans Huckebein, der Unglücksrabe [Dem der Alkohol den Tod brach. Weshalb diese Geschichte mich als Kind mit am stärksten beeinflusst hat.] Da auch die meisten anderen Menschen erstmals als Kind mit den Geschichten von Wilhelm Busch in Berührung kommen, verlinke ich hier auf Klexikon. Es ist das Internetlexikon für Kinder, betrieben von einem Verein von deutschen Lehrer*innen und anderen Menschen, die sich seit Jahren dafür einsetzen, das Schulbildung digitalisiert wird. Hier geht es zum Einführungsartikel von Klexikon zu Wilhelm Busch. [Link öffnet neues Fenster zu externer Website])
  • 15. April Todestag Greta Garbo
    (Geboren am 18. September 1905, verstorben am 15. April 1990. US-amerikanisch-schwedische Schauspielerin.)
20. April
  • 20. April Geburtstag George Hosato Takei
    (Geboren 20. April 1937)
  • 20. April 2024 Record Store Day / Welttag der unabhängigen Plattenläden
    (Wird seit 2007 am dritten Samstag im April begangen.)
21. April
  • 21. April Geburtstag von Queen Elisabeth II
    (Geboren am 21. April 1926. Verstorben am 08. September 2022)
  • 21. April Todestag Hannelore Elsner
    (Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren am 26. Juli 1942, verstorben am 21. April 2019. Deutsche Schauspielerin.)
22. April
  • 22. April Welttag der Erde
    (Wird seit 1990 begangen.)
  • 22. April Todestag Käthe Kollwitz, geb. Schmidt
    (Geboren am 08. Juli 1867, verstorben am 22. April 1945. Deutsche Bildhauerin und Grafikerin.)
23. April
  • 23. April Welttag des Buches und des Urheberrechts
    (Wird seit 1995 begangen.)
  • 23. April Geburtstag Shirley (Jane) Temple
    (Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren am 23. April 1928, verstorben am 10. Februar 2014. US-amerikanische Schauspielerin, eine phänomenale Stepptänzerin, Sängerin und nach dem Ende ihrer Filmkarriere eine Diplomatin. Shirley Temple war einer der erfolgreichsten Kinderdarsteller der Filmgeschichte und in den 1930er-Jahren einer der umsatzstärksten Stars in Hollywood. Das von ihr verkörperte Bild des herzergreifenden Kindchenschema war sicherlich einer der wichtigsten Gründe für ihren Erfolg während der Zeit der großen Depression. Die Menschen hatten Sehnsucht nach einer „heilen und unschuldigen Welt“. Mit zunehmendem Alter sank ihre Popularität. Zu den bekanntesten Filmen von Shirley Temple zählen Rekrut Willie Winkie, Heidi und Die kleine Prinzessin. 1935 erhielt sie als Sechsjährige einen Juvenile Award, einen Oscar, der Kinderdarsteller ehrt. Sie war Stepptanzschülerin und Stepptanzpartnerin des afroamerikanischen Stepptänzers und Schauspielers Bill Robinson. Für Kinos in den Südstaaten mussten teilweise Filmszenen der beiden gemäß der dort herrschenden Rassentrennungsgesetze „nachgeschnitten“ werden. 1949 drehte Shirley Temple ihren letzten Film. 1969 ernannte Präsident Richard Nixon sie zur US-Delegierten bei der UN-Vollversammlung. Sie wurde 1974US-Botschafterin in Ghana. 1976 erst Protokollschefin und 1989 dann US-Botschafterin in der Tschechoslowakei.)
24. April
  • 24. April 2024 Tag der Sekretär*innen und Bürofachkräfte
    (Wird seit 2000 jeweils am letzten Mittwoch im April begangen.)
  • 24. April Geburtstag Shirley MacLaine
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 24. April 1934. US-amerikanische Schauspielerin und Tänzerin, Autorin)
25. April
  • 25. April Internationaler Tag des Baumes
    (Wird seit 1952 begangen.)
  • 25. April 2024 Girl’s Day / Mädchen-Zukunftstag.
    (Wird seit 2001 am vierten Donnerstag im April begangen.)
  • 25. April Geburtstag Ella Fitzgerald
    (Geboren am 25. April 1917, verstorben am 15. Juni 1996. US-afroamerikanische Sängerin. Grande Dame des Jazz! Während ihrer langen Laufbahn bekommt Ella unzählige Preise und Auszeichnungen, darunter die Presidential Medal of Freedom, die National Medal of the Arts und nicht zuletzt sage und schreibe 14 Grammys.)
26. April
  • 26. April Welttag des geistigen Eigentums
    (Wird seit 2001 begangen.)
  • 26. April Jahrestag Tschernobyl-Katastrophe (1986)
29. April
  • 29. April Welttag des Tanzes
    (Wird seit 1982 begangen.)
30. April
  • 30. April Internationaler Tag des Jazz
    (Wird seit 2011 begangen.)

Daten im Terminkalender über die es sich im Mai nachzudenken lohnt:

Jahreslosung 2024: Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe. 1 Kor. 16,14

Monatslosung Mai 2024:
Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten. Alles ist mir erlaubt, aber nichts soll Macht haben über mich. 1 Kor 6,12

Schwerpunkte im Mai:

Grundsätzliches:
Planungs-Umsetzung fürs erste Halbjahr beenden.
Planungs-Umsetzung fürs zweite Halbjahr beginnen!

Der Frühsommer steht vor der Tür!
Möglichst viel von dem erledigen, was geistig anstrengend ist, noch bevor der Sommer dann richtig loslegt. Denn die nächste Hitzewelle kommt bestimmt. Dann ist es angenehm, wenn Du Dich mehr um „Tüddelkram“ kümmern kannst, statt die harten Nüsse knacken zu müssen, während Du dahinschmilzt.

Wonnemonat Mai.
Bei aller Liebe zur (vorausschauenden Vor-)Arbeit – vergiss nicht ab und an raus zu gehen und etwas Sonne zu tanken!


Grundstimmung in Stichworten:
Für mich persönlich sind der Mai und der Dezember sehr schwere Monate. Im wahrsten Sinne des Wortes schwermütige Monate. Beide sind für mich eine Gefühlsachterbahn. Da ist der Wunsch nach Geborgenheit und Schönheit. Und zugleich gibt es Tage bis Wochen in denen ich nichts und niemanden ertrage, ich dem überwältigenden Bedürfnis zu heulen nachgeben und mich verkriechen muss. Ich werde von der Trauer niedergestreckt. Beide Monate sind eine sehr anstrengende Zeit für mich. Monate, die mich auf so vielen Ebenen erschöpfen.

Unabhängig von meinem eigenen Innenleben:
Vorsätze sind inzwischen entweder zur Routine geworden oder sind es Dir nicht wert, sie weiter zu verfolgen. So oder so – arbeite mit dem, was ist. Nicht mit dem „was hätte sein sollen“.
Gelassenheit, Freude, Phasen der zufriedenen Faulheit.
Den Anschubs-Schwung der letzten Monate in eine stetige Vorwärtsbewegung überführen.
Kleinigkeiten wahrnehmen und Dich daran erfreuen.

To-dos:
Der Frühling nähert sich dem Ende. Nochmal tief ein- und ausatmen und diese besondere Frühlingswürze wahrnehmen. Sonne tanken. Dir ein Beispiel an der Natur nehmen.
Die Maikäfer fliegen vielleicht. Halte die Augen offen!

Planungen weiter umsetzen.
Etablierte Routinen prüfen und gegebenenfalls anpassen.

Vorbereitungen für die Feiertage, Gedenktage und Aktionstage des ersten Halbjahres fortführen.
Geplanten Content für die Website(s) und Social-Media-Profil(e) erstellen: Texte, Grafiken, Videos. Verhältnis Green Content zu temporär interessantem Content im Mai auf 90:10 anpassen.
Spontanen Content erstellen. Dabei ein Verhältnis Green Content zu temporär interessantem Content im Mai auf 80:20 einhalten.

Mai

01. Mai
  • 01. Mai Tag der Arbeit
02. Mai
  • 02. Mai Internationale Tag zur Erinnerung an die Verbrechen der NS-Psychiatrie und ihrer Kooperateure und Tag des Widerstandes gegen die Zwangspsychiatrie.
    (Wird seit 1995 begangen.)
03. Mai
  • 03. Mai Internationaler Tag der Pressefreiheit
    (Wird seit 1992 begangen.)
04. Mai
  • 04. Mai Welt-Passwort-Tag
  • 04. Mai Geburtstag Audrey Hepburn
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 04. Mai 1929 , verstorben am 20. Januar 1993. Britisch-niederländische-US-amerikanische Tänzerin, Model, Schauspielerin. UNICEF-Sonderbotschafterin. Starker Einsatz für diverse Projekte von UNICEF. Sie selbst war als 6 Wochen altes Baby so schwer an Keuchhusten erkrankt, dass sie wiederbelebt werden musste. Erlebte in den Niederlanden ab Mai 1940 die deutsche Besetzung mit. Überlebte den Hungerwinter 1944/45 mit ihrer Mutter, indem sie sich von Tulpenzwiebeln ernährten. 1959, während Dreharbeiten dann ein Sturz vom Pferd, Rückenwirbelbruch und Fehlgeburt. Weitere zwei Fehlgeburten folgen, bis Sohn Sean geboren wurde. Zweiter Sohn Luca folgte. Am 01. November 1992 Diagnose eines fortgeschrittenen Gallertkarzinoms. Operation und Chemotherapie. Keine drei Monate nach der Krebsdiagnose starb Audrey Hepburn. 1993 erhielt sie posthum den Ehren-Oscar für besondere humanitäre Verdienste.))
05. Mai
  • 05. Mai Europatag
    (Jubiläumsjahr! Wird seit 1964 begangen, seit dem Gründungsjahr!)
  • 05. Mai Internationaler Hebammentag
    (Wird seit 1990 begangen.)
  • 05. bis 06. Mai 2024 (vom Abend bis zum Abend)
    Jom haScho’a / „Tag des Gedenkens an Holocaust und Heldentum“
    (Seit 1951 Israelischer Nationaler Gedenktag. Datum wechselt jährlich. Da Trauertage nicht auf den Schabbat fallen oder an diesen angrenzen sollen, wird der Jom haScho’a auf den Donnerstag vorgezogen, falls er kalendarisch auf Freitag oder Sonnabend fällt und auf Montag verschoben, falls er kalendarisch auf einen Sonntag fällt.
06. Mai
  • 05. bis 06. Mai 2024 (vom Abend bis zum Abend)
    Jom haScho’a / „Tag des Gedenkens an Holocaust und Heldentum“
    (Seit 1951 Israelischer Nationaler Gedenktag. Datum wechselt jährlich. Da Trauertage nicht auf den Schabbat fallen oder an diesen angrenzen sollen, wird der Jom haScho’a auf den Donnerstag vorgezogen, falls er kalendarisch auf Freitag oder Sonnabend fällt und auf Montag verschoben, falls er kalendarisch auf einen Sonntag fällt.
  • 06. Mai Internationaler Anti-Diät-Tag
    (Wird seit 1992 begangen.)
  • 06. Mai Todestag Marlene Dietrich, eigentlich: Marie Magdalene Dietrich
    (Geboren am 27. Dezember 1901, verstorben am 06. Mai 1992.)
08. Mai
  • 08. Mai Weltrotkreuztag
    (Wird seit 1948 begangen.)
09. Mai
  • 09. Mai Todestag Appolonia Margarete Steiff
    (Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren am 24. Juli 1847, verstorben am 09. Mai 1909. Deutsche Kunsthandwerkerin, Schneiderin, Spielzeugdesignerin und Unternehmerin. Erfinderin des Teddybären. Gründerin der Spielzeugfabrik Steiff. Margarete Steiff erkrankte als Kleinkind an Kinderlähmung. Ihre Beine waren von da an gelähmt, der rechte Arm nur stark eingeschränkt und unter großen Schmerzen zu gebrauchen. Es wurde allgemein erwartet, dass sie für den Rest ihres Lebens von der Wohltätigkeit anderer Menschen abhängig sein würde. Doch Margarete Steiff wollte ein besseres Leben für sich. Sie wollte lernen. Sie wollte etwas Sinnvolles tun. Sie wollte selbst etwas zu ihrem Lebensunterhalt beitragen. Gegen alle Widerstände nahm sie am Schulunterricht teil. Absolvierte danach eine Schneiderlehre. Half im Anschluss ihren Schwestern in deren Damenschneiderei. Sie kaufte die erste Nähmaschine der ganzen Gegend und passte sie technisch an, damit sie die Maschine mit ihrer linken, ihrer guten, Hand bedienen konnte. Sie nutzt ihre Vorstellungskraft und entwickelt aus Nadelkissen erste Stofftiere. Weitet diese Produktpalette weiter aus. Hat damit Erfolg. Schenkt mit ihre, Spielzeug nicht nur reichen, sondern vor allem auch armen Kindern Freude und Teilhabe. Weitet ihre Produktion immer weiter aus. Beschäftigt immer mehr Frauen. Gibt auch ihnen die Möglichkeit z einem selbstbestimmten Leben. Eine im Kindesalter als „Krüppel“ und „unnütze Esserin“ abgestempelte Frau wird Schritt für Schritt zur erfolgreichen Unternehmerin. Ein Vorbild auf so vielen Ebenen! Zitat: „Für Kinder ist nur das Beste gut genug.“)
  • 09. Mai Christi Himmelfahrt 2024
  • 09. Mai Vatertag 2024
  • 09. Mai 2024 Kommunalwahlen in mehreren deutschen Bundesländern (Baden-Württemberg, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt)
  • 09. Mai Europatag / Tag Schumann Erklärung
    (Der Europatag wird jährlich am 9. Mai begangen. Der 09. Mai 1950 gilt als Geburtsstunde der Europäischen Union. Er ist zugleich Feiertag und Gedenktag für den Frieden und die Einheit in Europa. Grundlage ist die Schumann-Erklärung, in der die Idee einer engen wirtschaftlichen und politischen Zusammenarbeit vorgestellt wurde, um Kriege in Europa zu verhindern. Die Zusammenlegung der Stahl- und Kohleproduktion Frankreichs und Deutschlands war der erste Schritt zur Europäischen Union.)
10. Mai
  • 10. Mai Tag des Buches
    (Jubiläumsjahr! Erstmals 1929, seit 1947 in Erinnerung an die Bücherverbrennung 1933.)
12. Mai
  • 12. Mai 2024 Weltlachtag
    (Wird seit 1998 am zweiten Sonntag im Mai begangen.)
  • 12. Mai Geburtstag Florence Nightingale
    (Geboren am 12. Mai 1820, verstorben am 13. August 1910. Pionierin der modernen Krankenpflege, Reformerin, Schriftstellerin [Thema: Krankenpflege].)
  • 12. Mai Geburtstag Katharine Hepburn
    (Geboren am 12. Mai 1907, verstorben am 29. Juni 2003. US-amerikanische Schauspielerin.)
  • 12. Mai Todestag Machiko Kyo
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 25. März 1924, verstorben am 12. Mai 2019. Japanische Schauspielerin und Tänzerin. Femme fatale des japanischen Kinofilms. Karriere-Durchbruch mit „Rashomon-Das Lustwäldchen“ von Akira Kurosawa. Machiko Kyō wurde für ihre schauspielerischen Leistungen mehrfach mit den wichtigsten Filmpreisen Japans sowie mehreren internationalen Preisen ausgezeichnet.)
  • 12. Mai Muttertag 2024
13. Mai
  • 13. Mai Geburtstag Doris Day
    (Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren am 03. April 1922, verstorben am 13. Mai 2019.)
15. Mai
  • 15. Mai 1871
    Der Schwangerschaftsabbruch wird in Deutschland als vermeintliches Verbrechen ins Strafgesetzbuch aufgenommen. Ein weiterer Tag, an dem Frauen in Deutschland in ihren Menschenrechten beschnitten wurden. Bis § 218 StGB endlich entfernt wird, stellt er einen fortdauernden Angriff auf die sexuelle Selbstbestimmung der Frau dar. Tag für Tag. Seit nunmehr über 150 Jahren. Meine Gedanken zum § 218 habe ich in diesem Blogartikel zusammengefasst.
16. Mai
  • 16. Mai Internationaler Tag des Lichts
    (Wird seit 2018 begangen.)
17. Mai
  • 17. Mai Internationaler Tag gegen Homophobie
    (Wird seit 2005 begangen.)
  • 17. Mai Geburtstag von Sebastian Anton Kneipp
    (Geboren am 21. Mai 1821, verstorben am 17. Juni 1897.)
19. Mai
  • 19. Mai Pfingstsonntag 2024
  • 20. Mai Pfingstmontag 2024
20. Mai
  • 20. Mai Weltbienentag
    (Wird seit 2018 begangen.)
21. Mai
  • 21. Mai 1Geburtstag von Sebastian Anton Kneipp
    (Geboren am 21. Mai 1821, verstorben am 17. Juni 1897.)
23. Mai
  • 23. Mai Tag des Grundgesetzes
    (Jubiläumsjahr! 1949 Verkündung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland.)
24. Mai
  • 24. Mai Geburtstag Queen Victoria I, Königin von Großbritannien und Irland, Kaiserin von Indien
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 24. Mai 1819, verstorben am 22. Januar 1901. Im allgemeinen Sprachgebrauch als Queen Victoria bekannt. Unter der Herrschaft von Queen Victoria I, wird England zu einer der führenden Industrienationen. Der dadurch wachsenden Verelendung der arbeitenden Bevölkerung begegnet Queen Victoria mit diversen Reformen. So wird zum Beispiel die Kinder- und Frauenarbeit eingeschränkt und es wird die Pflicht zum Elementarunterricht eingeführt. Queen Victoria setzt auf die Politik der Friedenssicherung durch Familienbande. Durch die Verheiratung ihrer Kinder und Enkelkinder gewinnt sie weiter an Einfluss. Die Regierungszeit Queen Victorias gilt als Goldenes Zeitalter und ist auch als viktorianische Zeit bekannt. Das britische Empire wächst in diesen Jahrzehnten enorm und erreicht die geschichtlich größte Ausdehnung. Die ausgedehnte Kolonialisierung führt später letztlich zum Zusammenbruch des Empires.)
  • 24. Mai Geburtstag Lilli Palmer, geb. Lilli Marie Peiser
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 24. Mai 1914, verstorben am 27. Januar 1986. Deutsche Schauspielerin, Autorin und Malerin. Verlor nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten 1933 aufgrund ihrer jüdischen Herkunft ihre Anstellung beim Hessischen Landestheater Darmstadt. Emigration nach Frankreich, Paris. Dort Auftritte in diversen Nachtlokalen. 1935/36 in England erste Filmrollen erhalten. Ab 1945 diverse Filme in Hollywood. 1954 Rückkehr nach Deutschland. Star des deutschen Nachkriegskinos. Weiterhin Filmrollen auch in Frankreich, Großbritannien, USA. Erhielt diverse Filmpreise, unter anderem auch den Golden Globe Awards 1987 für ihre letzte Rolle in der Mini-Serie „Peter der Große von 1986.
    )
25. Mai

Kulturgottesdienst
Thema: „Noch nicht festgelegt (Stand: 10.01.2024)“
25. Mai 2024 um 19.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Hoya
Die Kulturgottesdienste von Herrn Pastor Florian Schwarz und seinem Team sind immer einen Besuch wert!
Weitere Infos zum vielseitigen Konzept gibt es unter https://www.kulturgottesdienste.de.

26. Mai
  • 26. Mai 2024 Kommunalwahlen in Thüringen (Lt. Medienberichten. Wurde – mit Stand vom 01.12.2023 – jedoch noch nicht in der Übersicht der Bundeswahlleitung aufgenommen.)
27. Mai
  • 27. Mai Todestag von Heinrich Hermann Robert Koch
    (Geboren am 11. Dezember 1843, verstorben am 27. Mai 1910.)
  • 27. Mai WordPress-Tag!
    (Erstveröffentlichung von WordPress erfolgte am 27. Mai 2003.)
28. Mai
  • 28. Mai Weltspieltag
    (Jubiläumsjahr! Wird seit 1999 begangen.)
  • 28. Mai Internationaler Tag der Menstruation / Internationaler Tag der Menstruationshygiene
    (Jubiläumsjahr! Auch Menstrual Hygiene Day, kurz MHD oder MH Day. Wird seit 2014 begangen.)
  • 28. Mai 2024 Deutscher Diversity Day / Tag für menschliche Vielfalt in der Gesellschaft.
    (Wird Seit 2012 begangen.)
30. Mai
  • 30. Mai Todestag Johanna von Orleans
    (Geboren am 06. Januar 1412, gestorben am 30. Mai 1431. Französische Freiheitskämpferin während des Hundertjährigen Krieges. Vom einfachen Bauernmädchen zur Nationalheiligen Frankreichs. Erst von der Inquisition verurteilt und verbrannt, später selig, dann heilig gesprochen worden. )
  • 30. Mai 2024 Fronleichnam (In einigen Bundesländern ein Feiertag.)
31. Mai
  • Weltnichtrauchertag / World No Tobacco Day
    (Wird seit 1987 begangen.)

Daten im Terminkalender über die es sich im Juni nachzudenken lohnt:

Jahreslosung 2024: Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe. 1 Kor. 16,14

Monatslosung Juni 2024:
Mose sagte: Fürchtet euch nicht! Bleibt stehen und schaut zu, wie der HERR euch heute rettet! Ex 14,13

Schwerpunkte im Juni:

Grundsätzliches:
Planungs-Umsetzung für das zweite Halbjahr beginnen.
Der Frühsommer ist da!
Möglichst viel von dem erledigen, was geistig anstrengend ist, noch bevor der Sommer dann richtig loslegt. Denn die nächste Hitzewelle kommt bestimmt. Dann ist es angenehm, wenn Du Dich mehr um „Tüddelkram“ kümmern kannst, statt die harten Nüsse knacken zu müssen, während Du dahinschmilzt.


Grundstimmung in Stichworten:
Der Sommer ist da, bei noch (in der Regel) angenehmen Temperaturen.
Immer mehr Mücken nerven.
Der Frühsommer sagt es deutlich: Zeit für Höchstleistungen.

To-dos:
Zeit die Sommerkleidung rauszukramen!
Eis genießen. Vielleicht die Grillsaison eröffnen.
Deine Angebote auf die kommende Urlaubszeit ausrichten.
Auch schon ab und an über die kommende Avents- und Weihnachtszeit nachdenken.

Planungen weiter umsetzen.
Etablierte Routinen prüfen und gegebenenfalls anpassen.
Aus den Routinen ab und an ausbrechen und neue Blickwinkel erfassen.

Vorbereitungen und Umsetzungen für die Feiertage, Gedenktage und Aktionstage des zweiten Halbjahres sind jetzt eine der täglichen Aufgaben!
Geplanten Content für die Website(s) und Social-Media-Profil(e) erstellen: Texte, Grafiken, Videos. Verhältnis Green Content zu temporär interessantem Content im Juni auf 90:10 anpassen.
Spontanen Content erstellen. Dabei ein Verhältnis Green Content zu temporär interessantem Content im Juni auf 80:20 einhalten.

Juni

01. Juni
  • 01. Juni 1961 kommt in Deutschland die erste Antibabypille auf den Markt.
  • 01. Juni Geburtstag von Marilyn Monroe
    (Geboren am 01. Juni 1926, verstorben am 05. August 1962.)
02. Juni
  • 02. Juni Welthurentag
    (Wird seit 1975 begangen.)
03. Juni
  • 03. Juni 115. Geburtstag von Josephine Baker
    (Geboren am 03. Juni 1906, verstorben am 12. April 1975.)
04. Juni
  • 04. Juni 1961 wird die Tagesschau erstmals ausgestrahlt.
05. Juni
  • 05. Juni Welttag der Umwelt / World Environment Day der UN
    (Wird seit 1972 begangen.)

Europawahl 2024 vom 06. bis zum 09. Juni 2024.
In Deutschland ist der 09. Juni 2024 Wahltag.

06. Juni
  • 06. Juni Welterbetag
    (Wird seit 2005 begangen.)
  • 06. Juni Sehbehindertentag / Tag der Sehbehinderten
  • (Wird seit 1998 begangen.)
  • 06. Juni Jubiläumstag! D-Day / Gedenktag der Landung alliierter Truppen in der Normandie 1944
  • 06. bis zum 09. Juni 2024 Europawahl. Der Wahltag in Deutschland ist der 09. Juni 2024
07. Juni
  • 07. Juni Tag des Videorekorders
    (Inoffizieller Feiertag. 1975 wurde auf der Consumer Electronics Show (CES) in Chicago in den USA zum ersten Mal ein serienreifer Videorecorder vorgestellt.)
  • 07. Juni Geburtstag Paula Müller-Otfried
    (Geboren am 07. Juni 1865 in Hoya an der Weser, verstorben am 08. Januar 1946. Deutsche Politikerin. Reichstagsabgeordnete von 1919 bis 1932. Außerdem Verfechterin des kirchlichen Wahlrechts für Frauen. 1901-34 Vorsitzende des Deutsch-Evangelischen Frauenbundes. Gründerin des christlich-sozialen Frauenseminars in Hannover [1905]. )
  • 06. bis zum 09. Juni 2024 Europawahl. Der Wahltag in Deutschland ist der 09. Juni 2024
08. Juni
  • 06. bis zum 09. Juni 2024 Europawahl. Der Wahltag in Deutschland ist der 09. Juni 2024
09. Juni
  • 09. Juni Todestag Charles Dickens
    (Charles John Huffam Dickens, geboren am 07. Februar 1812, verstorben am 09. Juni 1870.)
  • 09. Juni 2024 Tag des Gartens
    (Jubiläumsjahr! Wird seit 1984 am zweiten Sonntag im Juni begangen.)
  • 09. Juni 2024 Wahl des Europäischen Parlaments (Turnus alle 5 Jahre.)
10. Juni
  • 10. Juni Kindersicherheitstag
    (Wird seit 2000 begangen.)
11. Juni
  • 11. Juni Todestag Jackson DeForest Kelley
    (Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren 20. Januar 1920, verstorben 11. Juni 1999.)
12. Juni
  • 12. Juni Geburtstag Johanna Spyri
    (Geboren am 12. Juni 1827, verstorben am 07. Juli 1901. Schweizer Schriftstellerin. Autorin von „Heidi“.)
  • 12. Juni Geburtstag Anne Frank
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 12. Juni 1929, ermordet Ende Februar oder Anfang März 1945 im KZ Bergen-Belsen, nur wenige Wochen vor der Befreiung des Konzentrationslagers durch britische und kanadische Soldaten am 15. April 1945. Durch die von ihr geführten Tagebücher eines der bekanntesten Nazi-Opfer weltweit. Ihre Eltern wanderten mit ihr und ihrer Schwester 1934 in die Niederlande aus. Mit dem Reichsbürgergesetz vom 15. September 1935 wurden die Deutschen gesetzlich in zwei Gruppen unterteilt. Einerseits die höhergestellten „Staatsangehörigen deutschen oder artverwandten Blutes“ und andererseits die niedrig gestellten „Angehörige rassenfremden Volkstums“ als einfache Staatsbürger.*1 Am 10. Mai 1940 griff die deutsche Wehrmacht an und besetzte in Folge die Niederlande. Otto Frank versuchte mehrfach erfolglos Asyl für seine Familie in den USA oder alternativ in Kuba zu erhalten. Die Gesetze gegen Jüdinnen und Juden wurde auch in den Niederlanden immer schlimmer. Am 12. Juni 1942 bekam Anne zum 13. Geburtstag ein rot-weiß kariertes Poesiealbum geschenkt. Sie nannte es „Kitty“ und nutzte es ab diesem Tag als Tagebuch. Sie schrieb in niederländischer Sprache. Die Situation für Jüdinnen und Juden wurde auch in den Niederlanden immer gefährlicher. Am 06. Juli begann für Familie Frank ein Leben im Untergrund. Sie versteckte sich 1942-1944 in einem Hinterhaus in Amsterdam. Sie wurden entweder verraten oder durch Zufall während einer Polizeirazzia gegen Schwarzhandel entdeckt – was zutrifft ist weiterhin ungeklärt. Die Familie wurde deportiert. Die Mutter wurde im KZ Auschwitz-Birkenau ermordet. Anne und ihre Schwester Margot wurden im KZ Bergen-Belsen ermordet. Der Vater, Otto Frank, überlebte den Holocaust und veröffentlichte später die Tagebücher seiner Tochter. Er starb 1980.)

    *1 Und ja, falls Du das geschichtliche Reichsbürgergesetz von 1935 in der Rhetorik von Politiker*innen und Anhänger*innen der AFD wiedererkennst, dann ist das leider kein Irrtum. Dieser Schwachsinn gehört zur Kernideologie von Rechtsextremen. Und bedauerlicherweise verrennen sich auch manche konservativen Politiker*innen zunehmend derart in ihre Rolle der Opposition, dass auch sie die grundlegenden Prinzipien unserer Demokratie zur Seite schieben scheinen zu wollen. Zumindest rhetorisch tun sie dies bereits – nicht vereinzelt, sondern vielmehr erschreckend oft. Ich frage mich zunehmend: Haben sie, haben wir alle, verdrängt, was damals geschah?

Vom 14. Juni bis 14. Juli 2024 Fußball-Europameisterschaft der Männer (EURO 2024) in Deutschland

14. Juni
  • 14. Juni bis 14. Juli 2024 Fußball-Europameisterschaft der Männer (EURO 2024) in Deutschland
15. Juni
  • 15. Juni Welttag gegen die Misshandlung älterer Menschen
    (Wird seit 2006 begangen.)
  • 15. Juni Todestag Ella Fitzgerald
    (Geboren am 25. April 1917, verstorben am 15. Juni 1996. US-afroamerikanische Sängerin. Grande Dame des Jazz! Während ihrer langen Laufbahn bekommt Ella unzählige Preise und Auszeichnungen, darunter die Presidential Medal of Freedom, die National Medal of the Arts und nicht zuletzt sage und schreibe 14 Grammys.)
  • 15. Juni Todestag Heidi (Bertha Auguste) Kabel
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 27. August 1914, verstorben am 15. Juni 2010. Deutsche Schauspielerin [Theater, Filmproduktionen, Fernsehserien]. Volksschauspielerin [vor allem Ohnsorg-Theater], Hörspielsprecherin für den Öffentlich-rechtlichen Rundfunk, Sängerin [Hamburger Lieder], Autorin [Biographien]. Markenzeichen: Spielte in Hochdeutsch, jedoch vor allem in Plattdeutsch. Letzter Filmauftritt 2006, in einer Nebenrolle. Spielte dabei zusammen mit ihrer Tochter Heidi Mahler. Sozial sehr engagiert, insbesondere für Projekte innerhalb Hamburgs [Obdachlose, Tierpark Hagenbeck, …]. Erhielt diverse Auszeichnungen der Film und Musikbranche. Darunter die Goldene Kamera für ihre Arbeit am Ohnsorg-Theater und die Hermann-Löns-Medaille in Platin für besondere Verdienste um die Volksmusik. Dreifache Bambi-Gewinnerin und Ehrenkommissarin der Hamburger Polizei.)

Kulturgottesdienst
Thema: „Noch nicht festgelegt (Stand: 10.01.2024)“
15. Juni 2024 um 19.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Hoya
Die Kulturgottesdienste von Herrn Pastor Florian Schwarz und seinem Team sind immer einen Besuch wert!
Weitere Infos zum vielseitigen Konzept gibt es unter https://www.kulturgottesdienste.de.

16. Juni
  • 16. Juni Captain Picard Day
    (Wird von Star Trek Fans seid 2007 gefeiert.)
  • 16. Juni 2024 MOBIL Ohne Auto (MOa)
    (Wird seit 1973 am dritten Sonntag im Juni begangen.)
17. Juni
  • 17. Juni 1953 DDR-Volksaufstand
  • 17. Juni Todestag von Sebastian Anton Kneipp
    (Geboren am 21. Mai 1821, verstorben am 17. Juni 1897.)
  • 17. Juni Welttag für die Bekämpfung der Wüstenbildung und der Dürre
    (Wird seit 1995 begangen.)
18. Juni
  • 18. Juni 1821 wird in Berlin Carl Maria von Webers Oper „Der Freischütz“ uraufgeführt
20. Juni
  • 20. Juni 1991 fasst der Deutsche Bundestag den Hauptstadtbeschluss zum Umzug des Parlaments und der Regierung von Bonn nach Berlin.
21. Juni
  • 21. Juni Tag der Musik
    (Jubiläumsjahr! Wird seit 2009 begangen, seit 2019 jährlich am 21. Juni.)
23. Juni
  • 23. Juni Todestag von Zarah Leander
    (Geboren 15. März 1907, verstorben am 23. Juni 1981.)
  • 23. Juni Internationaler Tag der Witwen
    (Wird seit 2011 begangen.)
  • 23. Juni 2016 Die Wähler im Vereinigten Königreich stimmen bei einem Referendum mit knapper Mehrheit für den EU-Austritt / BREXIT.
25. Juni
  • 25. Juni Todestag E. T. A. Hoffmann
    (Ernst Theodor Amadeus Hoffmann, geboren am 24. Januar 1776, verstorben am 25. Juni 1822.)
  • 25. Juni Tag des Seefahrers
    (Wird seit 2010 begangen.)
29. Juni
  • 29. Juni 2024 Tag der Architektur
    (Wird seit 2001 bundesweit am letzten Juni-Wochenende begangen.)
  • 29. Juni Todesstag Katharine Hepburn (Geboren am 12. Mai 1907, verstorben am 29. Juni 2003. US-amerikanische Schauspielerin.)
30. Juni
  • 30. Juni 1981 Die ARD strahlt die erste Folge von Dallas aus.
  • 30. Juni Internationaler Asteroidentag
    (Wird seit 2016 begangen.)

Du hast jetzt einen Überblick über die Termine im April bis zum Juni. Hier sind weitere Termine des laufenden Jahres: