Symbolgrafik Terminkalender-Januar bis März, Carmen Splitt

Termine im Januar bis zum März

Das neue Jahr hat begonnen! Die Tage werden wieder spürbar länger. Die Natur erwacht aus dem Winterschlaf. Für Dich ist jetzt Zeit für beides: Einerseits noch die Gemütlichkeit von heißem Tee und Kerzenschein genießen. Andererseits neugierig die Nase aus der eigenen Komfortzone herausstrecken und Neues und/oder Altbekanntes neu entdecken. Ein paar Anregungen gefällig? Du findest hier: Erstens die Termine für meine Live-Webinare und Online-Workshops. Zweitens findest Du Ereignisse im Kalender, über die es sich nachzudenken lohnt. Drittens habe ich zu einigen davon ein wenig „Material für Gemeindebriefe und Inspirationen für die Predigt“ zusammengestellt. Nur noch eine kurze Info zu meiner Winterpause und dann kannst Du die Termine im Januar bis zum März durchstöbern:

Dezember, Januar und Februar: Winterpause!

Winterpause
Vom 25. November 2024 bis zum 12. Januar 2025
(Vom 24. November 2025 bis zum 11. Januar 2026)

Kurz gesagt: Webinare on Demand, Onlinekurse und Mitgliedschaftsbereiche können wie gewohnt genutzt werden.
Live-Webinare, Workshops und Co. gebe ich in dieser Zeit nur selten.
Mein persönlicher Support sowie Coaching und Mentoring ist auf Notfälle bei meinen Bestandskund*innen beschränkt.
Infos dazu, was ich in meiner Winterpause mache und was unter einem Notfall zu verstehen ist,
findest Du in meiner Regelung für die Advents- und Weihnachtszeit!

Terminkalender 2024

Jahreslosung 2024: Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe. 1 Kor. 16,14

Herausstechende Besonderheiten 2024:
Schaltjahr, Wahl des Europäischen Parlaments, Landtagswahlen in Brandenburg, Thüringen und Sachsen, Kommunalwahlen in mehreren Bundesländern, Kirchenvorstandswahlen 2024 (in der LK Hannovers erstmals auch online möglich), Olympische und Paralympische Sommerspiele in Paris, Premiere der INVICTUS GERMANY, Fußball-EM der Männer in Deutschland,
20. Jahrestag des Erdbebens im Indischen Ozean und der dadurch ausgelösten tödlichen Tsunamis am 26. Dezember 2004.

Thematische rote Fäden 2024:
Alle Jahre wieder, Verständigung, Vielfalt, (Gem)einsamkeiten, Tradition und Weiterentwicklung, friedlicher Wettstreit, (k)eine Wahl haben, Sprache und Kommunikation, Wortgewalt(ig)

2024 fällt in folgende UN-Dekaden:

2015-2024 Internationale Dekade für Menschen afrikanischer Abstammung
2016–2025 Aktionsdekade der Vereinten Nationen für Ernährung
2019-2028 Dekade der Vereinten Nationen für familienbetriebene Landwirtschaft
2018-2027 Dritte Dekade der Vereinten Nationen für die Beseitigung der Armut
2021-2030 Dekade der Vereinten Nationen für gesundes Altern
2021-2030 UN Dekade Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen
2021–2030 UN-Dekade der Meeresforschung für nachhaltige Entwicklung
2021-2030 Zweite Aktionsdekade für Straßenverkehrssicherheit
2021-2030 Vierte Internationale Dekade für die Beseitigung des Kolonialismus
2022-2032 UN Dekade der indigenen Sprachen
2023-2027 Aktionsjahre für die Entwicklung von Bergregionen
2024-2033 Internationale Dekade der Wissenschaft im Dienste der nachhaltigen Entwicklung

2024 UN-Jahr (Schwerpunkt-Thema des Jahres, unabhängig von UN-Dekaden):

2024 hat die UN erklärt zum Internationalen Jahr der Kamele

Terminkalender-Legende (Erläuterung der Farben und Co.):

Ein Thema, auf das im Laufe des Jahres häufig Bezug genommen wird, insbesondere aufgrund von Jubiläen.

Dieses Webinar / dieser Online-Workshop ist besonders interessant für: Pastor*innen = P

Dieses Webinar / dieser Online-Workshop ist besonders interessant für: Selbständige = S

Termine der Zeitumstellung

Die Perseiden und andere kosmische Ereignisse

Olympische und Paralympische Spiele sowie weitere sportliche Großereignisse

Veranstaltungen Dritter aus den Themenbereichen Wissenschaft und Technik

Veranstaltungen Dritter aus den Themenbereichen Religion, Kunst und Kultur

Zur Aktualität und zu den Hintergründen der aufgeführten Termine:

Alle Daten und Informationen zu den aufgeführten historischen Ereignissen werden fortlaufend ergänzt. Sie werden von mir sorgfältig zusammengetragen. Sollte sich dennoch ein Fehlerteufelchen eingeschlichen haben, dann informiere mich bitte darüber.

Für meine eigenen Veranstaltungen gilt:
Die Termine werden fortlaufend ergänzt. Es lohnt sich also regelmäßig vorbeizuschauen.
Für bereits aufgeführte Termine sind Änderungen nicht vorgesehen, jedoch ausdrücklich vorbehalten.

Zu Veranstaltungen Dritter noch folgende Anmerkung:
Sie werden von mir empfohlen, weil ich sie für so gut und wichtig halte, dass möglichst viele Menschen von ihnen erfahren sollten. Was habe ich davon? Nun, die Genugtuung und die Freude darüber, ein klein wenig zur Bekanntheit beitragen zu können. Und das war es dann auch schon. (Der eine oder andere Backlink darf aber gerne gesetzt werden. 😉 Wenn also gewünscht, gerne zu interessanten Beiträgen auf meiner Website verlinken.)
Bitte beachte, dass Veranstaltungsänderungen Dritter möglich sind, ohne dass ich es rechtzeitig mitbekomme und darauf hinweisen kann. Daher bitte dazu dann die Websites und Mitteilungen der jeweiligen Veranstalter*innen beachten.

Okay, genug der Vorrede. Nun geht es ans Stöbern!

Termine im Januar bis zum März 2024

Meine Live-Veranstaltungen im 1. Quartal

Die Termine werden fortlaufend ergänzt. Es lohnt sich also regelmäßig vorbeizuschauen.
Für bereits aufgeführte Termine sind Änderungen nicht vorgesehen, jedoch ausdrücklich vorbehalten.

Januar

15. Januar bis 21. Januar 2024, Themenschwerpunkt-Woche: Branding I

Themenschwerpunkt-Woche: Branding I. Mehr Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen erhältst Du, wenn Du dem jweiligen Link zur Event-Detailseite auf dieser Website folgst. Auf jeder Event-Detailseite findest Du die Möglichkeit, Dein gewünschtes Ticket auf Zoom zu wählen. Du kannst bei der Registrierung auf Zoom aussuchen, ob Du die Teilnahme für die komplette Woche mit allen vier Live-Webinaren sowie dem Online-Workshop mit zusätzlichen Einzel-Coaching buchst. Oder Du nur eine oder wenige der Veranstaltungen dieser Event-Woche buchen möchtest. Ticket-Preisspanne: 49,- bis 419,- Euro brutto.

  • Montag, 15. Januar 2024
    • Themenwoche Branding I, Live-Webinar: Branding- Grundlagen Teil 1
  • Dienstag, 16. Januar 2024
    • Live-Webinar: Ziele Deiner Social Media-Profile – wann welches soziale Netzwerk am besten ist
  • Dienstag, 16. Januar 2024
    • Themenwoche Branding I, Live-Webinar: Branding- Grundlagen Teil 2
  • Mittwoch, 17. Januar 2024
    • Themenwoche Branding I, Live-Webinar: Branding in den sozialen Medien
  • Donnerstag, 18. Januar 2024
    • Themenwoche Branding I, Live-Webinar: Branding ändern – das zählt!
  • Freitag, 19. Januar 2024
    • Themenwoche Branding I, Workshop: Dein eigenes Branding (er-)finden!
      • Online-Veranstaltungsort: Zoom
      • Uhrzeit: Von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr und
        inklusive separatem Termin für 1:1 Einzel-Coaching
        (120 Minuten-Paket im Wert von 238,- Euro brutto, Termin wird individuell vereinbart.)
      • Preis: 269,- Euro brutto
        (Umfasst den vierstündigen Online-Workshop und das zweistündige Einzel-Coaching.)
      • Weitere Infos und Buchungsmöglichkeit: Online-Workshop-Detail-Seite (Link öffnet neues Fenster)
  • Donnerstag, 25. Januar 2024

Februar

05. Februar bis 09. Februar 2024, Themen-Schwerpunktwoche: Sicherer im Internet unterwegs I
Jubiläum: Safer Internet Day #SID24

Hinweis: Die Themen-Schwerpunktwoche: Sicherer im Internet unterwegs II
folgt vom 08. April bis zum 12. April 2024

  • Montag, 05. Februar 2024
  • Dienstag, 06. Februar 2024
    • Live-Webinar: Ziele Deiner Social Media-Profile – wann welches soziale Netzwerk am besten ist
  • Dienstag, 06. Februar 2024 *** Safer Internet Day #SID24 ***
    • Live-Webinar: Let*s talk about Porno – Pornografie im Internet – Gefahren handhaben!
  • Mittwoch, 07. Februar 2024
  • Donnerstag, 08. Februar 2024
    • Live-Webinar: Sensibilisierung zur Tröpfchenmethode der rechtsradikalen Hetze

Hinweis: Die Themen-Schwerpunktwoche: Sicherer im Internet unterwegs II
folgt vom 08. April bis zum 12. Apil 2024

März

04. März bis 08.März 2024, Themenschwerpunkt-Woche: Sprache und Kommunikation | Sprache des Internets

  • Montag, 04. März 2024
    • Live-Webinar: Sprache des Internets – Superzeichen Hashtag und Add-Zeichen richtig anwenden!
      • Online-Veranstaltungsort: Zoom
      • Uhrzeit: Von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
      • Preis: 49,- Euro
      • Weitere Infos und Buchungsmöglichkeit: In Kürze. Wird dann verlinkt!
        Webinar-Detail-Seite (Link öffnet neues Fenster)
  • Dienstag, 05. März 2024
    • Mini-Workshop: Wir (er-)finden DEINE Branding-Hashtag-Strategie
      • Online-Veranstaltungsort: Zoom
      • Uhrzeit: Von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr und
        inklusive separatem Termin für 1:1 Einzel-Coaching
        (60 Minuten im Wert von 119,- Euro brutto, Termin wird individuell vereinbart.)
      • Preis: 79,- Euro
        (Umfasst den zweistündigen Online-Mini-Workshop und das einstündige Einzel-Coaching.)
      • Weitere Infos und Buchungsmöglichkeit: In Kürze. Wird dann verlinkt!
        Webinar-Detail-Seite (Link öffnet neues Fenster)
  • Mittwoch, 06. März 2024
    • Live-Webinar: (Werte)Positionierung per Hashtag
      • Online-Veranstaltungsort: Zoom
      • Uhrzeit: Von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
      • Preis: 49,- Euro
      • Weitere Infos und Buchungsmöglichkeit: In Kürze. Wird dann verlinkt!
        Webinar-Detail-Seite (Link öffnet neues Fenster)
  • Donnerstag, 07. März 2024
    • Live-Webinar: Gekaperte Hashtags – Gefahren und Chancen
      • Online-Veranstaltungsort: Zoom
      • Uhrzeit: Von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
      • Preis: 49,- Euro
      • Weitere Infos und Buchungsmöglichkeit: In Kürze. Wird dann verlinkt!
        Webinar-Detail-Seite (Link öffnet neues Fenster)
  • Freitag, 08. März 2024
    • Mini-Workshop: Kreatives Brainstorming zu Hashtags
      • Online-Veranstaltungsort: Zoom
      • Uhrzeit: Von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr und
        inklusive separatem Termin für 1:1 Einzel-Coaching
        (60 Minuten im Wert von 119,- Euro brutto, Termin wird individuell vereinbart.)
      • Preis: 79,- Euro
        (Umfasst den zweistündigen Online-Mini-Workshop und das einstündige Einzel-Coaching.)
      • Weitere Infos und Buchungsmöglichkeit: In Kürze. Wird dann verlinkt!
        Webinar-Detail-Seite (Link öffnet neues Fenster)
  • Donnerstag, 28. März 2024

Daten im Terminkalender über die es sich im Januar nachzudenken lohnt:

Jahreslosung 2024: Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe. 1 Kor. 16,14

Monatslosung Januar 2024:
Junger Wein gehört in neue Schläuche. Mk 2,22

Schwerpunkte im Januar:

Grundsätzliches:
Letzte Rückblicke auf das vorige Jahr.
Letzte Details für die Planung des neuen Jahres festlegen.
Grundlage für den Rest des Jahres legen.
Mit der Umsetzung beginnen.

Grundstimmung in Stichworten:
Nachdenklichkeit. Traurigkeit. Müdigkeit. Wunsch nach Heimeligkeit.
Genießen, was ist. Vorfreude. In Schwung kommen.
Vorsätze fassen, Aufbruch, Neubeginn, Ordnung schaffen, bereinigen, durchstarten.

To-dos:
Für Dich selbst sorgen. Etwas für Deine körperliche Gesundheit tun. Etwas für Deine geistige Gesundheit tun. Etwas für Deine seelische Gesundheit tun.

Jahresplanung abschließen. Mit Umsetzung beginnen.
Ordner für das neue Jahr anlegen, digital und nicht-digital.

Alles, was Dir (privat wie beruflich) in der Advents- und Weihnachtszeit gut getan hat notieren und in diesem Jahr wiederholen. Alles, was Dir weniger gut getan hat, überdenken und notieren, ob Du es in diesem Jahr anpassen oder weglassen willst.
Alles, was im Advents- und Weihnachtsmarketing gut war, für die Wiedernutzung vorbereiten. Notieren, was von nun an im Marketing anders laufen soll.

Mit den Vorbereitungen für Ostern beginnen.
Mit den Vorbereitungen für die Feiertage, Gedenktage und Aktionstage des ersten Halbjahres beginnen.
Geplanten Content für die Website(s) und Social-Media-Profil(e) erstellen: Texte, Grafiken, Videos. Verhältnis Green Content zu temporär interessantem Content im Januar auf 60:40 anpassen.
Spontanen Content erstellen. Dabei ein Verhältnis Green Content zu temporär interessantem Content im Januar auf 5:95 einhalten.

Januar 2024

Januar bis 05. Januar 2024: Quadrantiden/Bootiden

01. Januar
  • 01. Januar Neujahrstag
  • 01. Januar 2002 Bargeldeinführung des Euro
  • 01. Januar Geburtstag Maria Louise Dugès La Chapelle
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 01. Januar 1769, verstorben 04. Oktober 1821. Mutter der modernen Geburtshilfe. Gegnerin der Zangengeburt. Autorin [Themen: Frauenkörper, Gynäkologie, Geburtshilfe].)
  • 01. Januar Todestag Aurelia Wald, gesch. Reichert, geb. Torgau
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 01. Juli 1914, verstorben am 01. Januar 1962. Heldin von Auschwitz / Engel von Auschwitz. Mitglied der deutschen Widerstandsgruppe im KZ Auschwitz, Deutsche Widerstandskämpferin, Kommunistin.)
04. Januar
  • 04. Januar Welt-Braille-Tag / Welttag der Brailleschrift.
    (Wird seit 2001 begangen. Die Blindenschrift besteht aus ertastbaren Punkte-Kombinationen. Sie wurde 1825 von Louis Braille entwickelt.)
05. Januar
  • 05. Januar Der Tag an dem Amelia Mary Earhart für tot erklärt wurde
    (Geboren am 24. Juli 1897, verschollen über dem Pazifischen Ozean am 02. Juli 1937, für tot erklärt am 05. Januar 1939.)
06. Januar
  • 06. Januar Epiphaniastag / Heilige Drei Könige (Wird jährlich am 06. Januar gefeiert.)
  • 06. Januar Geburtstag Johanna von Orleans
    (Geboren am 06. Januar 1412, gestorben am 30. Mai 1431. Französische Freiheitskämpferin während des Hundertjährigen Krieges. Vom einfachen Bauernmädchen zur Nationalheiligen Frankreichs. Erst von der Inquisition verurteilt und verbrannt, später selig, dann heilig gesprochen worden. )
07. Januar
  • 07. Januar Geburtstag Elisabeth Schwarzhaupt
    (Geboren am 07. Januar 1901, verstorben am 29. Oktober 1986. Erste weibliche Ministerin der BRD 1961. Zitat: „Die Gesellschaft ändert sich – der Gesetzgeber reagiert – oft zu spät – und als Mann.“ Juristin und Politikerin [CDU] , Schwerpunkt Familienpolitik. Staaatsexamen 1931. Berufsverbot als Frau im Richteramt 1933.)
  • 07. Januar Todestag Osa Johnson
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 14. März 1894, verstorben am 07. Januar 1953. US-amerikanische Pionierin des Dokumentarfilms, Tierfilmerin, Autorin [Themen: Autobiografie, Reiseberichte, beauftragte Zeitungsartikel, Kinderbücher], Spielzeugdesignerin, Modedesignerin [Thema: aktive Frauen]. Osa Johnson war die erste Pilotin, die den Kilimandscharo und den Mount Kenya überflog. Sie filmte und fotografierte die Berge und Wildtiere Afrikas aus der Luft. Osa Johnson konnte jagen und fishen, legte zugleich aber sehr viel wert darauf, stets gut geschminkt und adrett gekleidet zu sein – unabhängig von den äußeren Umständen.Da Osa selbst im afrikanischen Busch immer gut gekleidet war, avancierte sie in den USA zu einer Mode-Ikone für aktive Frauen. 1939 wurde sie von der Fashion Academy in New York zu einer der am besten angezogenen Frauen Amerikas gewählt. Sie und ihr Mann waren schon seit 1917 gerne auf herausfordenden Reisen. 1932 hatte beide dann jeweils den Pilotenschein gemacht. Sie kauften zwei Flugzeuge und gingen bis 1937 auf weitere Expeditionen. Osa Johnson lernte jeweils die Sprache des jeweiligen Ziellandes und kümmerte sich um die Organisation der Expeditionen. Sie sorgte durch ihre Schießkünste gleichermaßen für frisches Fleisch als Vorratsergänzung als auch für die Sicherheit ihres Mannes, wenn er derjenige war, der mit Film- und Fotoaufnahmen beschäftigt war. Beide waren in Kenia und anderen Gebieten Afrikas, im Südpazifik, auf Borneo. Mit ihren zahlreichen (Dokumentar-) Filmen, Fotos und Reiseberichten brachte das Paar den Menschen in Amerika und Europa die Welt nach Hause. Die wilde und unberührte Pflanzen- und Tierwelt ebenso, wie Lebensweise und Kultur der örtlichen Bevölkerungen. Nach dem Tod ihres Mannes 1937 durch einen Flugzeugabsturz führte Osa Johnson die geplante Vortragsreihe alleine fort. Selbst schwer verletzt, noch im Rollstuhl sitzend. Später setzte sie unter ihrem eigenen Namen „Osa Johnson“ dieses unabhängige und eigenständige Leben mit weitteren Expeditionen sowie Filmproduktionen, Büchern und Vortragsreisen fort. Gegen alle Widerstände. Denn nicht jeder wollte eine Frau als Geschäftsfrau anerkennen, geschweige denn als Vertragspartnerin. Osa Johnson starb, wie sie lebte – mitten im Leben. Während der Vorbereitungen zu ihrer nächsten Expedition starb sie am 7. Januar 1953 im Alter von 58 Jahren in New York City in ihrem Hotelzimmer an einem Herzanfall. In Osas Geburtsort Chanute in Kansas wurde zum Gedenken an das Forscherpaar im Juni 1961 das „Martin und Osa Johnson Safari Museum“ eröffnet. Dieses kurze Video des Kansas Tourismus Büros zeigt ein Kurzinterview zu den Hintergründen des Museums.[Link öffnet externe Website YouTube in neuem Fenster]. Und direkt auf der Museumsseite sind viele Filmausschnitte und Fotoserien zu entdecken. [Link öffnet externe Website in neuem Fenster].
08. Januar
  • 08. Januar Todestag Paula Müller-Otfried
    (Geboren am 07. Juni 1865 in Hoya an der Weser, verstorben am 08. Januar 1946. Deutsche Politikerin. Reichstagsabgeordnete von 1919 bis 1932. Außerdem Verfechterin des kirchlichen Wahlrechts für Frauen. 1901-34 Vorsitzende des Deutsch-Evangelischen Frauenbundes. Gründerin des christlich-sozialen Frauenseminars in Hannover [1905]. )
09. Januar
  • 09. Januar Geburtstag Heinrich Christian Wilhelm Busch
    (Geboren am 15. April 1832, verstorben am 09. Januar 1908. Pionier des deutschen Comics. Zeichner und Maler. Satirischer Dichter, Autor, Sammler und Schreiber von Märchen, Legenden und Sagen. Bekannt für seinen scharfen kritischen Blick auf Land und Leute seiner Zeit. Bekannteste Figuren: Max und Moritz, die fromme Helene oder auch Hans Huckebein, der Unglücksrabe [Dem der Alkohol den Tod brach. Weshalb diese Geschichte mich als Kind mit am stärksten beeinflusst hat.] Da auch die meisten anderen Menschen erstmals als Kind mit den Geschichten von Wilhelm Busch in Berührung kommen, verlinke ich hier auf Klexikon. Es ist das Internetlexikon für Kinder, betrieben von einem Verein von deutschen Lehrer*innen und anderen Menschen, die sich seit Jahren dafür einsetzen, das Schulbildung digitalisiert wird. Hier geht es zum Einführungsartikel von Klexikon zu Wilhelm Busch. [Link öffnet neues Fenster zu externer Website])
14. Januar
  • 14. Januar Internationaler Tag der Logik / World Logic Day
    (2025 Jubiläumsjahr! Wurde am 13. November 2019 von der UNESCO-Hauptversammlung proklamiert)
15. Januar
  • 15. Januar Geburtstag Martin Luther King
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 15. Februar 1929, ermordet am 04. April 1968, von einem Rassisten, der die Tat vor Gericht gestand, nach seiner Verurteilung jedoch sein Geständnis widerrief und jedwede Beteiligung an dem Attentat auf King bis zu seinem eigenen Tod leugnete. Martin Luther King ist der mit Abstand bekannteste Mann der afroamerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Seine Mittel der Wahl waren mitreißende Predigten und Reden sowie der gewaltfreie Widerstand in Form von zivilem Ungehorsam. Als Baptistenpastor verwendete er dabei vorwiegend Argumente, die religiös begründet waren. Sein Einsatz trug wesentlich dazu bei, dass die Bürgerrechtsbewegung eine Massenbewegung wurde, die neben den hauptsächlich betroffenen People of Colour zunehmend auch Weiße Mitstreiter*innen umfasste. Die Rassentrennung wurde schlußendlich gesetzlich aufgehoben und in den Südstaaten ein uneingeschränktes Wahlrecht für Schwarze eingeführt. Seine berühmteste Rede „I have a dream hielt er in Washington D. C. am 28. August 1963 vor dem Lincoln Memorial. Darin drückte er die Hoffnung aus, dass eines Tages Menschen nicht mehr nach ihrer Hautfarbe beurteilt, sondern als gleichwertig anerkannt werden und danach beurteilt werden, welche Art Mensch sie sind. 1964 erhält King den Friedensnobelpreis.)
  • 15. Januar Todestag Rosa Luxemburg
    (Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren am 05. März 1871, ermordet am 15. Januar 1919, von einem Mitglied des Freikorps der Garde-Kavallerie-Schützen-Division, deren Mitglieder vorwiegend anti-revolutionäre und anti-demokratische Ansichten vertraten. Polnisch-deutsche Freiheitskämpferin. Trat für die Befreiung Polens von der russischen Unterdrückung ein. Flucht in die Schweiz. Studium und Promotion der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in Zürich. 1898 Umzug nach Berlin. Wird zum führenden Mitglied der SPD, im linken Flügel. Zeitungsredakteurin in Sachsen. Inhaltliche Dispute führen zur Abspaltung von der SPD. Gründung der KPD. Die Marxistin Rosa Luxemburg hält auf dem Gründungskongress am 31.12.1918 ihre letzte Rede. )
  • 15. Januar Todestag Daniel Francis „Dan“ Haggerty
    (Geboren am 19. November 1941, verstorben am 15. Januar 2016. In Deutschland wurde Dan Haggerty vor allem bekannt durch seine Rolle als James „Grizzly“ Adams in der Fernsehserie „Der Mann in den Bergen“. Jubiläumsjahr Erstausstrahlung! Erstausstrahlung in Deutschland ab dem 26. August 1979.
16. Januar
  • 16. Januar 2024 Live-Webinar: Ziele Deiner Social Media-Profile – wann welches soziale Netzwerk am besten ist
19. Januar
  • 19. Januar 2023: Anerkennung des Völkermord an den Jesiden.
    Der Deutsche Bundestag erkennt den Völkermord von 2014 an den Jesidinnen und Jesiden als solchen an. Der Völkermord wurde durch die Terror-Organisation „Islamischer Staat“ (kurz IS) begangen. Der Antrag auf Anerkennung als Genozid wurde einstimmig angenommen. Es gab keine Enthaltungen. Der Völkermord an den Jesiden im Irak durch die Terrororganisation „Islamischer Staat, kurz IS“ begann am 03. August 2014. (Jubiläumsjahr-Gedenktag!)
20. Januar
  • 20. Januar Todestag Bettina von Arnim
    (Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren am 04. April 1785 , verstorben am 20. Januar 1859. Deutsche Schriftstellerin und Verlegerin. Anhängerin der Jungdeutschen und Zielscheibe der Zensur. Zitat „Ich muss doch dem König vollkommen klar machen, dass er Esel zu Ministern hat, das kann ich nicht in aller Kürze.“ )
  • 20. Januar Todestag Audrey Hepburn
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 04. Mai 1929 , verstorben am 20. Januar 1993. Britisch-niederländische-US-amerikanische Tänzerin, Model, Schauspielerin. UNICEF-Sonderbotschafterin. Starker Einsatz für diverse Projekte von UNICEF. Sie selbst war als 6 Wochen altes Baby so schwer an Keuchhusten erkrankt, dass sie wiederbelebt werden musste. Erlebte in den Niederlanden ab Mai 1940 die deutsche Besetzung mit. Überlebte den Hungerwinter 1944/45 mit ihrer Mutter, indem sie sich von Tulpenzwiebeln ernährten. 1959, während Dreharbeiten dann ein Sturz vom Pferd, Rückenwirbelbruch und Fehlgeburt. Weitere zwei Fehlgeburten folgen, bis Sohn Sean geboren wurde. Zweiter Sohn Luca folgte. Am 01. November 1992 Diagnose eines fortgeschrittenen Gallertkarzinoms. Operation und Chemotherapie. Keine drei Monate nach der Krebsdiagnose starb Audrey Hepburn. 1993 erhielt sie posthum den Ehren-Oscar für besondere humanitäre Verdienste.)
  • 20. Januar Todestag Jackson DeForest Kelley
    (Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren 20. Januar 1920, verstorben 11. Juni 1999.)

Kulturgottesdienst
Thema: „ELVIS – Über kulturelle Aneignung und andere religiöse Talente“
20. Januar 2024 um 19.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Hoya
Die Kulturgottesdienste von Herrn Pastor Florian Schwarz und seinem Team sind immer einen Besuch wert!
Weitere Infos zum vielseitigen Konzept gibt es unter https://www.kulturgottesdienste.de.

21. Januar
  • 21. Januar Geburtstag Telly Savalas (Aristotelis Savalas)
    (Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren am 21. Januar 1922, verstorben am 22. Januar 1994.)
22. Januar
  • 22. Januar Todestag Telly Savalas (Aristotelis Savalas)
    (Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren am 21. Januar 1922, verstorben am 22. Januar 1994.)
  • 22. Januar Todestag Queen Victoria I, Königin von Großbritannien und Irland, Kaiserin von Indien
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 24. Mai 1819, verstorben am 22. Januar 1901. Im allgemeinen Sprachgebrauch als Queen Victoria bekannt. Unter der Herrschaft von Queen Victoria I, wird England zu einer der führenden Industrienationen. Der dadurch wachsenden Verelendung der arbeitenden Bevölkerung begegnet Queen Victoria mit diversen Reformen. So wird zum Beispiel die Kinder- und Frauenarbeit eingeschränkt und es wird die Pflicht zum Elementarunterricht eingeführt. Queen Victoria setzt auf die Politik der Friedenssicherung durch Familienbande. Durch die Verheiratung ihrer Kinder und Enkelkinder gewinnt sie weiter an Einfluss. Die Regierungszeit Queen Victorias gilt als Goldenes Zeitalter und ist auch als viktorianische Zeit bekannt. Das britische Empire wächst in diesen Jahrzehnten enorm und erreicht die geschichtlich größte Ausdehnung. Die ausgedehnte Kolonialisierung führt später letztlich zum Zusammenbruch des Empires.)
24. Januar
  • 24. Januar Internationaler Tag der Bildung
    (Wird auf Beschluss der Generalversammlung der UN seit 2018 begangen. Es wird an die Bedeutung der Bildung erinnert. Bildung wird als Grundlage für Frieden angesehen und dafür, die Ziele der globalen Nachhaltigkeitsagenda zu erreichen.)
  • 24. Januar 1776 Geburtstag E. T. A. Hoffmann
    (Ernst Theodor Amadeus Hoffmann, geboren am 24. Januar 1776, verstorben am 25. Juni 1822.)
25. Januar
  • 25. Januar 2024 Social-Media-Beratungstag
26. Januar
  • 26. Januar Internationaler Tag der sauberen Energie
    (Erstmals begangen 2024, Premiere-Jubiläumsjahr!)
27. Januar
  • 27. Januar Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus/Holocaust-Gedenktag
    (Wird auf Initiative von Herrn Bundespräsident a. D. Roman Herzog seit 1996 begangen.)
  • 27. Januar Todestag Lilli Palmer, geb. Lilli Marie Peiser
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 24. Mai 1914, verstorben am 27. Januar 1986. Deutsche Schauspielerin, Autorin und Malerin. Verlor nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten 1933 aufgrund ihrer jüdischen Herkunft ihre Anstellung beim Hessischen Landestheater Darmstadt. Emigration nach Frankreich, Paris. Dort Auftritte in diversen Nachtlokalen. 1935/36 in England erste Filmrollen erhalten. Ab 1945 diverse Filme in Hollywood. 1954 Rückkehr nach Deutschland. Star des deutschen Nachkriegskinos. Weiterhin Filmrollen auch in Frankreich, Großbritannien, USA. Erhielt diverse Filmpreise, unter anderem auch den Golden Globe Awards 1987 für ihre letzte Rolle in der Mini-Serie „Peter der Große von 1986.
    )
28. Januar
  • 28. Januar Europäischer Datenschutztag
    (Der Europäische Datenschutztag wird seit 2007 auf Initiative des Europarates begangen.
    Er erinnert an die Unterzeichnung der Europäischen Datenschutzkonvention von 1981.)
  • 28. Januar 2002 Todestag Astrid Lindgren
    (Astrid Anna Emilia Lindgren, geboren am 14. November 1907, verstorben am 28. Januar 2002)
29. Januar
  • 29. Januar Geburtstag Katharina von Bora
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 29. Januar 1499, verstorben am 20. Dezember 1522. Im Kloster und zur Nonne erzogen seit ihrem 10. Lebensjahr. Kontakt zu den Ideen der Reformation. Flucht aus dem Kloster nach Wittenberg. Ankunft dort am Ostertag 1523. Heiratet dann den – zuerst widerstrebenden – Reformator Martin Luther. Katharina von Bora bewirtschaftete die umfangreiche Ländereien Martin Luthers (zur Verfügung gestellt vom Landesvater, Kurfürst Johann) mit Viehzucht, Gemüseanbau und Bierbrauerei. Sie kümmerte sich sowohl um ihren Ehemann (der oft krank war und zu Depressionen neigte) sondern auch um seine zahlreichen Studenten und Gäste. Während der Pest nahm sie zusätzlich noch Pflegebedürftige auf. Nach dem Tod ihres Mannes 1546 verliert Katharina das Zuhause und muss mit ihren Kindern aus Wittenberg flüchten. Ihr Eigentum wurde zerstört, sie sind den Kriegswirren schutzlos ausgeliefert. Nach der Rückkehr nach Wittenberg und dem Wiederaufbau wird sie durch einen erneuten Pestausbruch nochmals zur Flucht gezwungen. Sie verunglückt und verstirbt 1552 an den Folgen des Unfalls. Martin Luther teilte die damals vorherrschende Meinung, dass Frauen nicht viel wert sind und ihre Aufgabe vorwiegend darin besteht, Kinder zu bekommen. Dennoch wächst seine Zuneigung zu ihr, bis hin zur geistigen Gleichberechtigung. Zitat aus den Tischreden Luthers „Ich würde meine Käthe nicht für Frankreich und Venedig dazu hergeben […], denn Gott hat sie mir geschenkt und mich ihr gegeben.“
    )

Daten im Terminkalender über die es sich im Februar nachzudenken lohnt:

Jahreslosung 2024: Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe. 1 Kor. 16,14

Monatslosung Februar 2024:
Alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit. 2 Tim 3,16

Schwerpunkte im Februar:

Grundsätzliches:
Planungs-Umsetzung fortführen.

Grundstimmung in Stichworten:
Bei den Vorsätzen am Ball bleiben und dabei kleinere und größere „Ausrutscher“ verzeihen.
Aufbruch, Neubeginn, (noch) mehr Ordnung schaffen, bereinigen, durchstarten.
Neue Projekte beginnen.
Schwung beibehalten.
Kleinigkeiten wahrnehmen und Dich daran erfreuen.
Dich selbst und andere lieben und es zeigen.
Freude, Lachen, das Leben weniger Ernst nehmen, Verrücktheiten ausleben (lassen).

To-dos:
Die eigene Komfortzone genießen und zelebrieren.
Deine Komfortzone erweitern.
Etwas Neues ausprobieren. Etwas Neues lernen.
Etwas (für Deine Verhältnisse) „völlig Verrücktes“ tun.
Etwas um seiner selbst willen tun, ohne dass es mit einem tieferen Zweck verbunden ist.

Planungen weiter umsetzen.
Bestehende Routinen bei Bedarf anpassen. Neue Routinen etablieren.

Vorbereitungen für Ostern fortführen.
Vorbereitungen für die Feiertage, Gedenktage und Aktionstage des ersten Halbjahres fortführen.
Geplanten Content für die Website(s) und Social-Media-Profil(e) erstellen: Texte, Grafiken, Videos. Verhältnis Green Content zu temporär interessantem Content im Februar auf 70:30 anpassen.
Spontanen Content erstellen. Dabei ein Verhältnis Green Content zu temporär interessantem Content im Februar auf 25:75 einhalten.

Februar

02. Februar
  • 02. Februar Welttag der Feuchtgebiete
    (Wird seit 1997 auf Initiative der UNESCO begangen.)
04. Februar
  • 04. Februar Weltkrebstag / World Cancer Day
    (Wird seit 2006 begangen.)
  • 04. Februar Internationaler Tag der Geschwisterlichkeit aller Menschen
    (UN-Proklamation erfolgte im Dezember 2020)
  • 04. Februar Geburtstag Rosa Parks, geb. Rosa Louise McCauley
    (Geboren am 04. Februar 1913, verstorben am 24. Oktober 2005. US-amerikanische Bürgerrechtlerin für die Rechte von Afroamerikaner*innen. Es ist die Hochzeit der Rassentrennung zwischen Weißen und Nicht-Weißen. Rosa Parks ist seit Jahren gegen Rassendiskriminierung aktiv und ehrenamtlich als Sekretärin für die National Association for the Advancement of Colored People (NAACP) tätig, die maßgeblich am Kampf für die Aufhebung der Rassentrennung in Schulen 1954 beteiligt war. Dann tut sie etwas, dass ihr einen Platz in den Geschichtsbüchern verschafft. Am 01. Dezember 1955 weigert sich Rosa Parks in der Stadt Montgomery den Rassentrennungsgesetzen zu folgen und ihren Sitzplatz im Bus einem Weißen zu überlassen. Sie wird noch im Bus verhaftet und vor Gericht zur Zahlung einer Geldstrafe verurteilt. Dieser Vorfall löste den sogenannten Montgomery Bus Boykott aus. Unter Federführung des bis dahin noch recht unbekannten Baptistenpastors Martin Luther King. Die Verkehrsbetriebe erlitten durch den Boykott erhebliche finanzielle Verluste. Mehr als ein Jahr danach wird die Rassentrennung für ungesetzlich erklärt. 1987 gründet Rosa Parks das „Rosa and Raymond Parks Institute for Self Development“,durch das Jung und Alt die Möglichkeit bekommen, sich mit der Geschichte der Bürgerrechtsbewegung zu beschäftigen. 1999 erhält sie von Bill Clinton die Goldene Ehrenmedaille des Kongresses. 2001 wurden eine Bibliothek und ein Museum in Montgomery zu ihren Ehren eröffnet. Rosa Parks war 2005 sie erste Frau die im Washingtoner Capitol öffentlich aufgebahrt wurde.)
06. Februar
  • 06. Februar Internationaler Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung / International Day of Zero Tolerance to Female Genital Mutilation
    (Wird seit 2003 auf Initiative von Stella Adebe Obasanjo begangen, der damaligen First Lady von Nigeria.)
  • 06. Februar Todestag Rosamunde Pilcher
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 22. September 1924, verstorben am 06. Februar 2019. Britische Schriftstellerin. Sie gilt als „Meisterin der Liebesschnulzen“ und zählt zu den kommerziell erfolgreichsten Autorinnen der Gegenwart. Ihre Bücher und deren Verfilmungen sorgen für einen Aufschwung im Tourismus von Cornwall und Devon, den „Rosamunde-Pilcher-Effekt“.
    )
  • 06. Februar Tag der Samen (Indigenes Volk, auch bekannt unter der Bezeichnung Lappen.)
  • 06. Februar 2024 Live-Webinar: Ziele Deiner Social Media-Profile – wann welches soziale Netzwerk am besten ist
  • 06. Februar 2024 Safer Internet Day
    (Jubiläumsjahr! Der Safer Internet Day wird seit 2004 immer am zweiten Dienstag im Februar begangen.

    Er wird vom INSAFE-Netzwerk organisiert und ist Teil des Safer Internet Programms der Europäischen Kommission. Ziel des Aktionstages ist es – durch leicht verständliche praktische Leitfäden für den Alltag im Netz – das Internet für alle Nutzer*innen sicherer zu machen.)

    Hier geht es zu meinem Blogbeitrag zum Safer Internet Day: https://carmen-splitt.com/safer-internet-day/ (Öffnet sich in einem neuen Fenster.)
07. Februar
  • 07. Februar Geburtstag Charles Dickens
    (Charles John Huffam Dickens, geboren am 07. Februar 1812, verstorben am 09. Juni 1870.)
08. Februar
  • 08. Februar 2024 Weiberfastnacht, Start des Karnevals/Faschings „auf der Straße“
09. Februar
  • 09. Februar Todestag Fjodor Michailowitsch Dostojewski
    (Geboren am 11. November.1821, verstorben am 09. Februar 1881.)
10. Februar
  • 10. Februar Tag der Kinderhospizarbeit
    (Wird seit 2006 begangen.)
  • 10. Februar Welttag der Hülsenfrüchte
    (Jubiläumsjahr! Wird seit 2019 begangen.)
  • 10. Februar Internationaler Tag des Arabischen Leoparden
    (Erstmals begangen 2024, Premiere-Jubiläumsjahr!)
  • 10. Februar Todestag Shirley (Jane) Temple
    (Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren am 23. April 1928, verstorben am 10. Februar 2014. US-amerikanische Schauspielerin, eine phänomenale Stepptänzerin, Sängerin und nach dem Ende ihrer Filmkarriere eine Diplomatin. Shirley Temple war einer der erfolgreichsten Kinderdarsteller der Filmgeschichte und in den 1930er-Jahren einer der umsatzstärksten Stars in Hollywood. Das von ihr verkörperte Bild des herzergreifenden Kindchenschema war sicherlich einer der wichtigsten Gründe für ihren Erfolg während der Zeit der großen Depression. Die Menschen hatten Sehnsucht nach einer „heilen und unschuldigen Welt“. Mit zunehmendem Alter sank ihre Popularität. Zu den bekanntesten Filmen von Shirley Temple zählen Rekrut Willie Winkie, Heidi und Die kleine Prinzessin. 1935 erhielt sie als Sechsjährige einen Juvenile Award, einen Oscar, der Kinderdarsteller ehrt. Sie war Stepptanzschülerin und Stepptanzpartnerin des afroamerikanischen Stepptänzers und Schauspielers Bill Robinson. Für Kinos in den Südstaaten mussten teilweise Filmszenen der beiden gemäß der dort herrschenden Rassentrennungsgesetze „nachgeschnitten“ werden. 1949 drehte Shirley Temple ihren letzten Film. 1969 ernannte Präsident Richard Nixon sie zur US-Delegierten bei der UN-Vollversammlung. Sie wurde 1974US-Botschafterin in Ghana. 1976 erst Protokollschefin und 1989 dann US-Botschafterin in der Tschechoslowakei.)
  • 10. Februar 2024 Fastnachtssamstag

Kulturgottesdienst
Thema: „Which side are you on? – Als ob Lieder noch reichen würden“
10. Februar 2024 um 19.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Hoya
Die Kulturgottesdienste von Herrn Pastor Florian Schwarz und seinem Team sind immer einen Besuch wert!
Weitere Infos zum vielseitigen Konzept gibt es unter https://www.kulturgottesdienste.de.

11. Februar
  • 11. Februar 2025 Safer Internet Day
    (Der Safer Internet Day wird seit 2004 immer am zweiten Dienstag im Februar begangen.
    Er wird vom INSAFE-Netzwerk organisiert und ist Teil des Safer Internet Programms der Europäischen Kommission. Ziel des Aktionstages ist es – durch leicht verständliche praktische Leitfäden für den Alltag im Netz – das Internet für alle Nutzer*innen sicherer zu machen.)

    Hier geht es zu meinem Blogbeitrag zum Safer Internet Day: https://carmen-splitt.com/safer-internet-day/ (Öffnet sich in einem neuen Fenster.)
12. Februar
  • 12. Februar Internationaler Darwin-Tag
    (Wird seit 1997 auf Initiative der International Humanist and Ethical Union begangen.)
  • 12. Februar 2024 Rosenmontag
  • 12. Februar Internationaler Tag für die Verhütung von Gewaltextremismus, der den Terrorismus begünstigt
    (Wird seit 2023 begangen.)
13. Februar
  • 13. Februar Welttag des Radios
    (Wird auf Beschluss der UNESCO seit 2012 begangen)
  • 13. Februar 2024 Fastnacht (auch Fastnachtsdienstag)
14. Februar
  • 14. Februar St. Valentinstag
    (Wird jährlich am 14. Februar begangen)
  • 14. Februar 2024 Aschermittwoch
16. Februar
  • 16. und 17. Februar Erinnerung an die Sturmflut 1962
    (In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962 kommt es an der deutschen Nordseeküste zu einer Flutkatastrophe. Betroffen sind neben den Nordseeinseln auch Teile des Festlands in den Bundesländern Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Bremen und Hamburg. Die meisten Toten und die größte Zerstörung gab es in Hamburg. Die Katastrophe ist – auch aufgrund der Erinnerungen und Erzählungen der vorwiegend damals in Hamburg gewesenen Zeitzeug*innen – deswegen auch als „Hamburger Sturmflut“ bekannt.)
17. Februar
  • 16. und 17. Februar Erinnerung an die Sturmflut 1962
    (In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962 kommt es an der deutschen Nordseeküste zu einer Flutkatastrophe. Betroffen sind neben den Nordseeinseln auch Teile des Festlands in den Bundesländern Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Bremen und Hamburg. Die meisten Toten und die größte Zerstörung gab es in Hamburg. Die Katastrophe ist – auch aufgrund der Erinnerungen und Erzählungen der vorwiegend damals in Hamburg gewesenen Zeitzeug*innen – deswegen auch als „Hamburger Sturmflut“ bekannt.)
  • 17. Februar Welttag der Resilienz im Tourismus
    (Jubiläumsjahr-Premiere! Wurde am 06. Februar 2023 von der UN-Generalversammlung beschlossen)
20. Februar
  • 20. Februar Welttag der sozialen Gerechtigkeit
    (Jubiläumsjahr! Wird seit 2009 auf Beschluss der UNO begangen.)
21. Februar
  • 21. Februar Internationaler Tag der Muttersprache
    (2025 Jubiläumsjahr! Wird seit 2000 auf Beschluss der UNESCO begangen.)
22. Februar
  • 22. Februar 2024 Social-Media-Beratungstag
23. Februar
  • 23. Februar Geburtstag Majel Barrett-Roddenberry
    (Geboren am 23. Februar 1932, verstorben am 18. Dezember 2008.)
24. Februar
  • 24. Februar Slave Trade Act
    (Als erste Kolonialmacht verbot Großbritannien am 24. Februar 1807 den Sklavenhandel.)
25. Februar
  • 25. Februar Geburtstag Karl Friedrich May
    (Geboren am 25. Februar 1842, verstorben am 30. März 1912.)
  • 25. Februar Geburtstag von Enrico Caruso
    (Geboren am 25. Februar 1873, verstorben am 02. August 1921.)
Ende Februar / Anfang März Todestag von Anne Frank
  • Ende Februar / Ende März – der Zeitraum in dem der Todestag von Anne Frank liegt
    (2024 Jubiläumsjahr-Geburtstag! 2025 Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren am 12. Juni 1929, ermordet Ende Februar oder Anfang März 1945 im KZ Bergen-Belsen, nur wenige Wochen vor der Befreiung des Konzentrationslagers durch britische und kanadische Soldaten am 15. April 1945. Durch die von ihr geführten Tagebücher eines der bekanntesten Nazi-Opfer weltweit.
    Ihre Eltern wanderten mit ihr und ihrer Schwester 1934 in die Niederlande aus. Mit dem Reichsbürgergesetz vom 15. September 1935 wurden die Deutschen gesetzlich in zwei Gruppen unterteilt. Einerseits die höhergestellten „Staatsangehörigen deutschen oder artverwandten Blutes“ und andererseits die niedrig gestellten „Angehörige rassenfremden Volkstums“ als einfache Staatsbürger.*1 Am 10. Mai 1940 griff die deutsche Wehrmacht an und besetzte in Folge die Niederlande. Otto Frank versuchte mehrfach erfolglos Asyl für seine Familie in den USA oder alternativ in Kuba zu erhalten. Die Gesetze gegen Jüdinnen und Juden wurde auch in den Niederlanden immer schlimmer. Am 12. Juni 1942 bekam Anne zum 13. Geburtstag ein rot-weiß kariertes Poesiealbum geschenkt. Sie nannte es „Kitty“ und nutzte es ab diesem Tag als Tagebuch. Sie schrieb in niederländischer Sprache. Die Situation für Jüdinnen und Juden wurde auch in den Niederlanden immer gefährlicher. Am 06. Juli begann für Familie Frank ein Leben im Untergrund. Sie versteckte sich 1942-1944 in einem Hinterhaus in Amsterdam. Sie wurden entweder verraten oder durch Zufall während einer Polizeirazzia gegen Schwarzhandel entdeckt – was zutrifft ist weiterhin ungeklärt. Die Familie wurde deportiert. Die Mutter wurde im KZ Auschwitz-Birkenau ermordet. Anne und ihre Schwester Margot wurden im KZ Bergen-Belsen ermordet. Der Vater, Otto Frank, überlebte den Holocaust und veröffentlichte später die Tagebücher seiner Tochter. Er starb 1980. Seit 2017 führt das Anne Frank Zentrum in Berlin den Anne Frank Tag durch und zwar jährlich am 12. Juni, dem Tag, an dem Anne Frank ihr Tagebuch geschenkt bekam. Der Anne Frank Tag ist ein bundesweiter Aktionstag an Schulen. Auch eine digitale Teilnahme an der jährlichen Hauptveranstaltung ist möglich. Nähere Informationen zum Anne Frank Tag findest Du auf der folgenden Website des Aktionstags. Der Link öffnet die externe Website in einem neuen Fenster: https://www.annefranktag.de/anne-frank-tag)

    *1 Und ja, falls Du das geschichtliche Reichsbürgergesetz von 1935 in der Rhetorik von Politiker*innen und Anhänger*innen der AFD wiedererkennst, dann ist das leider kein Irrtum. Dieser Schwachsinn gehört zur Kernideologie von Rechtsextremen. Und bedauerlicherweise verrennen sich auch manche konservativen Politiker*innen zunehmend derart in ihre Rolle der Opposition, dass auch sie die grundlegenden Prinzipien unserer Demokratie zur Seite schieben scheinen zu wollen. Zumindest rhetorisch tun sie dies bereits – nicht vereinzelt, sondern vielmehr erschreckend oft. Ich frage mich zunehmend: Haben sie, haben wir alle, verdrängt, was damals geschah?

Daten im Terminkalender über die es sich im März nachzudenken lohnt:

Jahreslosung 2024: Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe. 1 Kor. 16,14

Monatslosung März 2024:
Entsetzt euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier. Mk 16,6

Schwerpunkte im März:

Grundsätzliches:
Planungs-Umsetzung fortführen.
Den Frühling wahrnehmen und ihn genießen.
Karwoche begehen und Ostern feiern.

Grundstimmung in Stichworten:
Bei den Vorsätzen am Ball bleiben und dabei kleinere und größere „Ausrutscher“ verzeihen.
Neugier, Freude, an kleinen und großen Herausforderungen wachsen.
Dich durchkämpfen zu den ersten kleinen Erfolgen des Jahres.
Den Anschubs-Schwung der letzten Monate in eine stetige Vorwärtsbewegung überführen.
Kleinigkeiten wahrnehmen und Dich daran erfreuen.

To-dos:
Der Frühling ist da. Tief ein- und ausatmen. Sonne tanken. Dir ein Beispiel an der Natur nehmen. Viele kleine Farbtupfer ergeben ein Gesamtbild. Alles ist stimmig, auch wenn dies nicht unbedingt auf den ersten (oder zweiten) Blick ersichtlich ist.

Planungen weiter umsetzen.
Neu etablierte Routinen prüfen und gegebenenfalls anpassen.

Vorbereitungen für Ostern abschließen.
Vorbereitungen für die Feiertage, Gedenktage und Aktionstage des ersten Halbjahres fortführen.
Geplanten Content für die Website(s) und Social-Media-Profil(e) erstellen: Texte, Grafiken, Videos. Verhältnis Green Content zu temporär interessantem Content im März auf 85:15 anpassen.
Spontanen Content erstellen. Dabei ein Verhältnis Green Content zu temporär interessantem Content im März auf 40:60 einhalten.

März

01. März
  • 01. März Frühlingsanfang, meteorologisch
    (Jährlich am 01. März, kein Feiertag.)
  • 01. März Geburtstag von Alton Glenn Miller
    (Jubiläumsjahr, doppelt – Geburtstag und Todestag! Geboren 01. März 1904, verstorben am 15. Dezember 1944.)
  • 01. März Welttag des Seegrases
    (Wird seit 2023 begangen. Seegras kommt weltweit vor und ist entscheidend für das Überleben der Erde. Es trägt zum Kampf gegen den Klimawandel bei. Ist außerdem Lebensraum vieler Tierarten, reinigt das Wasser und ist ein entscheidender Faktor beim Küstenschutz. Dennoch ist der Bestand bedroht. Doch erste Schutzmaßnahmen für den Erhalt und die Wiederherstellung von Seegras-Gebieten werden nun umgesetzt. Es zeigen sich bereits erste Erfolge.
  • 01. März Null-Diskriminierung-Tag / Zero Discrimination Day
    (Jubiläumsjahr-Premiere! Wird auf Initiative von UNAIDS und der Vereinten Nationen seit 2014 begangen. Alle Menschen haben das Recht auf ein Leben in Würde. #zerodiscrimination)
03. März
  • 03. März Geburtstag James Montgomery Doohan
    (Geboren am 03. März 1920, verstorben am 20. Juli 2005.)
  • 03. März Tag des Artenschutzes / Welttag der freilebenden Tiere und Pflanzen
    (Wird seit 1973 begangen. An diesem Tag wurde das Washingtoner Artenschutzabkommen unterzeichnet, um wildlebende Pflanzen und Tiere vor den Bedrohungen durch internationalen Handel zu schützen. Aus diesem Grund müssen bei bedrohten Tier- und Pflanzenarten CITES-Papiere vorliegen [Abkürzung für Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora], um die Rechtmäßigkeit nachzuweisen, diese zu transportieren oder zu besitzen/halten. Dies betrifft sowohl lebende als auch tote Exemplare und sowohl ganze Exemplare auch einzelne Bestandteile.)
  • 03. März Geburtstag Hannelore „Loki“ Schmidt, geb. Glaser
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 03. März 1919, verstorben am 21. Oktober 2010. Ehefrau von Helmut Schmidt,während seiner Zeit als Bundeskanzlers somit deutsche First Lady [1974-1982]. Lehrerin, Botanikerin, Entdeckerin einer unbekannten Bromelienart in Mexiko, Naturschützerin, Stiftungsgründerin, Förderin der naturwissenschaftlichen Forschung, Autorin [Themen: Botanik, Bildungspolitik, Autobiographie]).
05. März
  • 05. März Internationaler Tag der Abrüstung und der Förderung des Bewusstseins für Nichtverbreitung
    (Wird seit 2023 begangen.)
  • 05. März Geburtstag Rosa Luxemburg
    (Jubiläumsjahr-Todestag! Geboren am 05. März 1871, ermordet am 15. Januar 1919, von einem Mitglied des Freikorps der Garde-Kavallerie-Schützen-Division, deren Mitglieder vorwiegend anti-revolutionäre und anti-demokratische Ansichten vertraten. Polnisch-deutsche Freiheitskämpferin. Trat für die Befreiung Polens von der russischen Unterdrückung ein. Flucht in die Schweiz. Studium und Promotion der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in Zürich. 1898 Umzug nach Berlin. Wird zum führenden Mitglied der SPD, im linken Flügel. Zeitungsredakteurin in Sachsen. Inhaltliche Dispute führen zur Abspaltung von der SPD. Gründung der KPD. Die Marxistin Rosa Luxemburg hält auf dem Gründungskongress am 31.12.1918 ihre letzte Rede. )
07. März
  • 07. März 1971 Die Sendung mit der Maus (Erstaustrahlung am 07. März 1971 seither fester Bestandteil des Sonntagmorgens.)
08. März
  • 08. März Internationaler Frauentag (Wird seit 1921 am 08. März begangen.)
10. März
  • 10. März Internationaler Tag der Richterinnen
    (Wird seit 2022 begangen. Es macht einen positiven Unterschied, wenn Frauen das Richteramt bekleiden. Sie bringen Gesellschaftsaspekte in die Urteilsfindung ein, die ohne sie zu kurz kommen. Denn Frauen haben andere Lebenserfahrungen. Sie können also unvollständige Bilder vervollständigen und bestehende (unbewusste) Fehleinschätzungen somit durch ihre weibliche Perspektive korrigieren. Auf einigen Ebenen ist das besonders wichtig. Wenn Frauen Opfer von häuslicher Gewalt und/oder sexueller Gewalt werden, ist es für sie zum Beispiel deutlich einfacher, zu einer anderen Frau Vertrauen zu fassen. Noch wichtiger ist es, dass Richterinnen eingesetzt werden, wenn der Körper von Frauen als Schlachtfeld missbraucht wird. Also immer dann, wenn es zu bewaffneten Konflikten wie Terroranschlägen, ethnischen Säuberungen und Kriegen kommt. Der Einsatz von Richterinnen trägt dabei nicht nur zu einer besseren Strafverfolgung bei. Werden Richterinnen bei der Erarbeitung von Friedensverträgen und der Gesetzesanpassung (insbesondere jener in Folge von bewaffneten Konflikten) beteiligt, dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass diese zu den gewünschten Zielen führen und dauerhaft Bestand haben. Schlicht und ergreifend, weil das Rechtsempfinden und die Bedürfnisse von Frauen dadurch stärker berücksicht werden.
11. März
  • 11. März Europäischer Gedenktag für die Opfer des Terrorismus
    (Jubiläumsjahr-Gedenktag! Wird seit 2004 begangen.)
  • 11. März Todestag von Alexander Fleming
    (Geboren am 06. August 1881, verstorben am 11. März 1955.)
12. März
  • 12. März Welttag gegen Internetzensur
    (Wird seit 2008 begangen.)
14. März

14. März Geburtstag Osa Johnson
(Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 14. März 1894, verstorben am 07. Januar 1953. US-amerikanische Pionierin des Dokumentarfilms, Tierfilmerin, Autorin [Themen: Autobiografie, Reiseberichte, beauftragte Zeitungsartikel, Kinderbücher], Spielzeugdesignerin, Modedesignerin [Thema: aktive Frauen]. Osa Johnson war die erste Pilotin, die den Kilimandscharo und den Mount Kenya überflog. Sie filmte und fotografierte die Berge und Wildtiere Afrikas aus der Luft. Osa Johnson konnte jagen und fishen, legte zugleich aber sehr viel wert darauf, stets gut geschminkt und adrett gekleidet zu sein – unabhängig von den äußeren Umständen.Da Osa selbst im afrikanischen Busch immer gut gekleidet war, avancierte sie in den USA zu einer Mode-Ikone für aktive Frauen. 1939 wurde sie von der Fashion Academy in New York zu einer der am besten angezogenen Frauen Amerikas gewählt. Sie und ihr Mann waren schon seit 1917 gerne auf herausfordenden Reisen. 1932 hatte beide dann jeweils den Pilotenschein gemacht. Sie kauften zwei Flugzeuge und gingen bis 1937 auf weitere Expeditionen. Osa Johnson lernte jeweils die Sprache des jeweiligen Ziellandes und kümmerte sich um die Organisation der Expeditionen. Sie sorgte durch ihre Schießkünste gleichermaßen für frisches Fleisch als Vorratsergänzung als auch für die Sicherheit ihres Mannes, wenn er derjenige war, der mit Film- und Fotoaufnahmen beschäftigt war. Beide waren in Kenia und anderen Gebieten Afrikas, im Südpazifik, auf Borneo. Mit ihren zahlreichen (Dokumentar-) Filmen, Fotos und Reiseberichten brachte das Paar den Menschen in Amerika und Europa die Welt nach Hause. Die wilde und unberührte Pflanzen- und Tierwelt ebenso, wie Lebensweise und Kultur der örtlichen Bevölkerungen. Nach dem Tod ihres Mannes 1937 durch einen Flugzeugabsturz führte Osa Johnson die geplante Vortragsreihe alleine fort. Selbst schwer verletzt, noch im Rollstuhl sitzend. Später setzte sie unter ihrem eigenen Namen „Osa Johnson“ dieses unabhängige und eigenständige Leben mit weitteren Expeditionen sowie Filmproduktionen, Büchern und Vortragsreisen fort. Gegen alle Widerstände. Denn nicht jeder wollte eine Frau als Geschäftsfrau anerkennen, geschweige denn als Vertragspartnerin. Osa Johnson starb, wie sie lebte – mitten im Leben. Während der Vorbereitungen zu ihrer nächsten Expedition starb sie am 7. Januar 1953 im Alter von 58 Jahren in New York City in ihrem Hotelzimmer an einem Herzanfall. In Osas Geburtsort Chanute in Kansas wurde zum Gedenken an das Forscherpaar im Juni 1961 das „Martin und Osa Johnson Safari Museum“ eröffnet. Dieses kurze Video des Kansas Tourismus Büros zeigt ein Kurzinterview zu den Hintergründen des Museums.[Link öffnet externe Website YouTube in neuem Fenster]. Und direkt auf der Museumsseite sind viele Filmausschnitte und Fotoserien zu entdecken. [Link öffnet externe Website in neuem Fenster].

15. März
  • 15. März Geburtstag von Zarah Leander
    (Geboren 15. März 1907, verstorben am 23. Juni 1981.)
  • 15. März Internationaler Tag zur Bekämpfung der Islamfeindlichkeit
    (Wird seit 2023 begangen.)
  • 15. März Geburtstag Ruth Bader Ginsburg
    (Ruth Bader Ginsburg wurde am 15.03.1933 in Brooklyn, New York geboren und verstarb in Washington D. C. am 18.09.2020. )
    Ruth Bader Ginsburg (Spitzname RBG) war seit 10.08.1993 bis zu ihrem Tode Beisitzende Richterin am Supreme Court, dem höchsten Gericht der Vereinigten Staaten von Amerika. Sie setzte sich lebenslang für die Gleichbehandlung der Geschlechter ein. Auch während ihrer Tätigkeit im Supreme Court zeigte sie das Verhalten, dass sie ebenso von anderen erwartete. Sie kämpfte gegen Missstände. Sie überzeugte durch Argumente. Sie blieb dabei fair und menschlich im Umgang mit jenen, die andere Positionen vertraten.
    In meinem Blogbeitrag anlässlich ihres Todes findest Du neben meinen Gedanken einige weiterführende Medientipps. Der Website-interne Link öffnet den Blogbeitrag in einem neuen Fenster: https://carmen-splitt.com/ruth-bader-ginsburg-ist-tot-ein-kaum-erkanntes-vorbild-ist-gegangen/
16. März

Kulturgottesdienst, Thema: „Der Tanz der Salome“
16. März 2024 um 19.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Hoya
Die Kulturgottesdienste von Herrn Pastor Florian Schwarz und seinem Team sind immer einen Besuch wert!
Weitere Infos zum vielseitigen Konzept gibt es unter https://www.kulturgottesdienste.de.

18. März
  • 18. März Aktionstag für die Freiheit der politischen Gefangenen
    (Wird seit 1996 begangen.)
19. März
  • 19. März Welttag zum digitale Lernen
    (Wurde 2019 von der UNESCO proklamiert.)
  • 19. März Joseftag
    (wird jährlich am 19. März begangen. Kein Feiertag.)
20. März
  • 20. März Internationaler Tag des Glücks
    (Wird seit 2012 begangen.)
  • 20. März Weltgeschichtentag
    (Jubiläumsjahr! Wird seit 2004 begangen.)
  • 20. März Internationaler Kinder- und Jugendtheatertag
    (Wird seit 2001 begangen.)
  • 20. März 2024 astronomischer/kalendarischer Frühlingsanfang
21. März
  • 21. März Welttag gegen Rassismus
    (Wird seit 1967 begangen.)
  • 21. März Internationaler Tag des Puppenspiels
    (Wird seit 2002 begangen.)
  • 21. März Welttag des Waldes
    (Wird seit 1972 begangen.)
  • 21. März Welttag der Gletscher
    (Wird seit 2023 begangen.)
  • 21. März Welttag der Poesie
    (Wird seit 2000 begangen.)
22. März
  • 22. März Welttag des Wassers
    (Wird seit 1993 begangen.)
  • 22. März Tag der Kriminalitätsopfer
    (Wird seit 1991 begangen.)
  • 22. März Geburtstag William Shatner
    (Geboren 22. März 1931)
23. März
  • 23. März Weltwettertag / Welttag der Meteorologie
    (Wird seit 1961 begangen.)
24. März
  • 24. März Internationaler Tag für das Recht auf Wahrheit über schwere Menschenrechtsverletzungen und für die Würde der Opfer
    (Wird seit 2010 begangen.)
  • 24. März Welt-Tuberkulose-Tag
    (Am 24. März 1882 gab das Robert-Koch-Institut die Entdeckung des Tuberkulose-Bakteriums bekannt. Damals war Tuberkulose derart verbreitet, dass allein in Europa und Amerika jeder 7. Mensch an dieser schweren Lungenerkrankung verstarb. Auch heute sterben noch immer viele Menschen an Tuberkulose [TB], ca. 1.000.000 Menschen jährlich.)
  • 24. März 2024 Palmsonntag
25. März
  • 25. März Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer der Sklaverei und des transatlantischen Sklavenhandels.
    (Wird seit 2008 begangen. Wurde 2007 von der UN-Hauptversammlung beschlossen. Anlass war das 200. Jubiläum des Slave Trade Act, siehe auch Kalendereintrag zum 24. Februar.)
25. März
  • 25. März Internationaler Tag der Solidarität mit festgenommenen und vermissten Mitarbeitern (Jubiläumsjahr-Gedenktag! Wird seit 1994 begangen. Ein Tag der Solidarität mit den Mitarbeiter*innen der UN, deren Gesundheit, Freiheit und Leben noch viel zu oft gefährdet sind.)
  • 25. März Geburtstag Machiko Kyo
    (Jubiläumsjahr-Geburtstag! Geboren am 25. März 1924, verstorben am 12. Mai 2019. Japanische Schauspielerin und Tänzerin. Femme fatale des japanischen Kinofilms. Karriere-Durchbruch mit „Rashomon-Das Lustwäldchen“ von Akira Kurosawa. Machiko Kyō wurde für ihre schauspielerischen Leistungen mehrfach mit den wichtigsten Filmpreisen Japans sowie mehreren internationalen Preisen ausgezeichnet.)
26. März
  • 26. März Welttag des Theaters
    (Wird seit 1961 begangen.)
  • 26. März Geburtstag Leonard Simon Nimoy
    (Geboren am 26. März 1931, verstorben 27. Februar 2015.)
28. März
  • 28. März (Ehren)Tag des Unkrauts
    (Wird seit 2003 begangen.)
  • 28. März 2024 Gründonnerstag
  • 28. März 2024 Social-Media-Beratungstag
29. März
  • 29. März 2024 Karfreitag
30. März
  • 30. März Todestag Karl Friedrich May
    (Geboren am 25. Februar 1842, verstorben am 30. März 1912.)
  • 30. März Internationaler Tag der Nullverschwendung (Wird seit 2023 begangen)
  • 30. März 2024 Karsamstag
  • 30. März Earth Hour 2024
31. März
  • 31. März Internationaler Tag für Trans-Sichtbarkeit
    (Jubiläumsjahr! Wird seit 2009 begangen.)
  • 31. März 2024 Ostersonntag
  • 31. März 2024 Zeitumstellung
    Zeitumstellung auf Sommerzeit, die Uhren werden um eine Stunde vorgestellt!

Du hast jetzt einen Überblick über die Termine im Januar bis zum März. Hier sind weitere Termine des laufenden Jahres: